Leseliste Juni 2021

Heute möchte ich dir meine Leseliste Juni 2021 vorstellen. Ich finde die Mischung der Genre ist mir gut gelungen. In den nächsten Monaten möchte ich unbedingt meine Rezensionsexemplare reduzieren, damit ich mich meinem selbstgekauften SuB widmen kann.
Insgesamt habe ich sechs Bücher auf meiner Leseliste, die ich dir jetzt wirklich vorstellen möchte.
Rezensionsexemplare sind mit einem * gekennzeichnet.

Confessions of a Bad Boy* | Piper Rayne

Das erste Buch meiner Leseliste Juni 2021 ist dieses hier. Ich liebe diese Reihe einfach total. Es ist immer super humorvoll und ich finde die Baileys einfach sehr toll. Und weil ich die ersten vier Bände so gut fand, möchte ich jetzt im Juni den fünften Band lesen. In diesem Teil geht es um Denver und auf seine Geschichte und auf die bin ich schon super gespannt. Und ich freue mich darauf herauszufinden, ob er wirklich ein Bad Boy ist oder nur so tut.

„Der Buschpilot Denver Bailey hat sich nie viele Gedanken über seine Zukunft gemacht, sondern in den Tag hinein gelebt. Er liebt die Gefahr. Doch das ändert sich, als sein Mentor Chip stirbt. Plötzlich fühlt sich Denver verantwortlich und will Chips Familie, allen voran dessen Tochter Cleo, unterstützen.

Cleo ist gerade dabei herauszufinden, was sie mit ihrem Leben anfangen möchte. Und ganz sicher gehört sich in Denver verlieben nicht dazu. Aber als sie sich in einer Alaska Reality Show widerfindet und ein Zelt mit ihm teilen soll, wird ihr guter Vorsatz auf eine harte Probe gestellt …“

Aschehonig* | Beatrice Jacoby

Das Buch habe ich zufällig entdeckt und de Klappentext hat sich so spannend und interessant angehört. Das ist glaube ich, das Buch, auf das ich mich am meisten in diesem Monat freue. Ich denke, dass wird eins der nächsten Bücher das ich lesen werde.

„Die Natur hat sich ihr Reich schon lange zurückerobert: Wälder wurden lebendig und verschlangen ganze Städte. Seitdem setzt kein Mensch mehr einen Fuß in die überwucherten, lebensbedrohlichen Gebiete. Bis jetzt. Bienenhüterin Giselle spürt eine eigentümliche Verbindung zu den Geschöpfen des Waldes. Sie sucht nach einer Rettung für die Bienen – und die Zukunft. Gemeinsam mit Alexej, der ihr Herz mit jedem tiefgründigen Blick in Aufruhr versetzt, und zwei Freunden wagt sie sich in das lebendige Dickicht. Doch je tiefer sie in den Wald vordringen, desto größer werden die Geheimnisse, die zwischen ihnen allen stehen …“

Everything we had* | Jennifer Bright

Und dann auch zur Abwechslung wieder ein Liebesroman. Ich habe von der Autorin bereits ihr Debüt gelesen und mochte das sehr gerne. Daher bin ich sehr gespannt auf ihr neues Buch. Die Protagonisten aus ihrem Debüt, ist im übrigen eine gute Freundin der Protagonistin aus diesem Buch. Der Klappentext hört sich hier auch wieder sehr schön an und nach einem absoluten Wohlfühlbuch.

„Offen, optimistisch, lebensfroh – das ist Kate. Bis ein zutiefst traumatisches Erlebnis sie aus der Bahn wirft. Sie bricht das College in London ab und zieht sich zurück. Nur eines hält sie aufrecht: ihr Traum vom eigenen Café. Als sie die Chance bekommt, einen kleinen Laden in London zu mieten, setzt sie alles auf eine Karte. Doch sie hat die Rechnung ohne Aidan gemacht. Der Neffe der Inhaberin möchte das Geschäft in einen Buchladen verwandeln. Um ihren Traum zu verwirklichen, muss Kate mit Aidan zusammenarbeiten. Dabei kommen sie einander gefährlich nahe. Doch Kate kann es sich nicht leisten, dass jemand einen Blick hinter ihre Fassade wirft und entdeckt, dass ihre Seele in Scherben liegt …“

The Run – Die Prüfung der Götter* | Dana Müller-Braun

Von dem Buch habe ich bisher sehr viele gemischte Meinungen gehört und deshalb bin ich schon jetzt gespannt, zu welcher Fraktion ich gehören werde. Außerdem mag ich Götter-Geschichten ja total gerne, auch wenn diese Götter ausgedacht sind. Ich freue mich sehr auf die Geschichte.

„Vier Götter wurden einst auf die Erde gesandt, um das Zeitalter der Menschen einzuläuten. Aus schwarzem Sand schufen sie das Reich des Kampfes. Aus goldenem Staub erwuchs die Weisheit. Aus roter Asche wurde der Tod geboren. Und aus blauem Eis das Leben. So die Legende, die noch heute Saris Schicksal bestimmt. Wie alle Achtzehnjährigen muss sie den gefährlichen Lauf durch die vier Reiche der Götter bestehen, bevor sie ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft werden kann. Dabei ist sie auf die Hilfe eines mächtigen Schattenbringers angewiesen, der ihr Herz ungewöhnlich tief berührt. Aber seine Treue gilt nicht ihr …“

Concrete Rose* | Angie Thomas

Das Buch habe ich schon seit Erscheinen auf meinem SuB und jetzt möchte ich es endlich mal lesen. Vor allem weil ich einfach auf Maevericks Geschichte gespannt bin. Denn der Klappentext hört sich sehr interessant. Außerdem glaube ich auch, dass sich die Geschichte recht schnell lesen lässt und super für die wärmeren Tage ist.

„Der 17-jährige Maverick weiß aus bitterer Erfahrung: Man ist verantwortlich für die eigene Familie. Als Sohn eines Vaters, der im Knast sitzt, dealt er für die King Lords, damit er und seine Mutter über die Runden kommen. Das Leben ist zwar nicht perfekt, aber seine Freundin und sein Cousin Dre machen es erträglich. Doch als Mav erfährt, dass er Vater geworden ist, steht seine Welt Kopf. Sein Sohn Seven ist vollständig auf ihn angewiesen. Schnell begreift Mav, dass er nicht alles unter einen Hut bekommt: den Schulabschluss zu machen, sich um Seven zu kümmern und zu dealen. Der Ausweg: auszusteigen aus dem Gangleben. Doch die King Lords lassen keinen der ihren einfach so ziehen. Und als ein wichtiger Mensch in Mavericks Leben ermordet wird, steht er vor einer Zerreißprobe zwischen Verantwortung, Loyalität und Rache …“

Die Bestimmung | Veronica Roth

Kommen wir auch schon zum letzten Buch meiner Leseliste Juni 2021. Das ist das einzige Buch, was kein Rezensionsexemplar ist und außerdem ist es auch noch ein Reread. Ich habe das Buch bzw. die komplette Trilogie vor einigen Jahren gelesen. Vor kurzem habe ich dann die noch einmal gesehen und hatte dann richtig Lust die Bücher zu rereaden und damit möchte ich im Juni starten.

„Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und Ferox – die Furchtlosen … Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten in ihrer Welt als hoch gefährlich …“

Das waren dann auch schon die Bücher meine Leseliste Juni 2021. Ich freue mich sehr auf die Geschichten und glaube, dass das gute Bücher für die wärmeren Tage sind. Wie sie mir gefallen, wirst du in den Rezensionen lesen können. Zum Schluss verlinke ich dir noch mein letztes Update zu meinem Project Polish.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.