180 Seconds – Und meine Welt ist deine | Jessica Park

Das Buch 180 Seconds – Und meine Welt ist deine von Jessica Park hat eine kurz Zeit einen Hype erlebt. Natürlich hat mich das neugierig gemacht und ich wollte wissen, warum so viele das Buch so unfassbar gerne mögen. Wie es mir letztendlich gefallen hat und ob es mich auch überzeugen könnte, werde ich dir in der Rezension verraten.

INHALT

»Nachdem sie als Kind von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde, glaubt Allison nicht mehr daran, dass irgendetwas im Leben von Dauer ist. Sie verbringt ihre Zeit am College zurückgezogen und meidet den Kontakt zu anderen. Das ändert sich, als sie zufällig Teil eines sozialen Experiments wird: 180 Sekunden soll sie Augenkontakt mit einem Fremden halten. Doch weder sie noch Esben, der Social-Media-Star, der ihr gegenübersitzt, rechnen damit, dass dies ihr Leben für immer verändert …«

MEINUNG

Wie immer fange ich mit dem Cover an. Und das sieht von 180 Seconds – Und meine Welt ist deine sehr schön aus, auch wenn es nicht so viel mit der Geschichte zu tun hat. Das ganze habe ich als Hörbuch gehört und dafür war die Geschichte für mich sehr gut geeignet. Eine sehr leicht und lockere Geschichte und ebenso ist auch der Schreibstil. Aber es gibt auch ernstere und wichtige Themen in diesem Buch. Die mir persönlich aber etwas zu oberflächlich waren. Ich denke, wären es weniger Themen gewesen, hätte man da mehr in die Tiefe gehen können und das hätte mir besser gefallen.

Esben und Allison sind charakterlich ziemlich unterschiedlich. Was ich an sich sehr gerne mag und auch interessant finde. Dennoch hat mich Allison vor allem am Anfang ziemlich genervt. Weil sie einfach nicht glauben kann, dass es Menschen gibt die sie lieben und sich um sie sorgen. Klar, sie hat eine sehr schwere Kindheit gehabt, aber ich denke, sie kennt Simon schon lang genug.
Insgesamt hätten beide noch etwas mehr Tiefe vertragen können. Auch ihr Handeln konnte ich nicht immer nachvollziehen.

Handlung gibt es schon relativ viel. Das Experiment finde ich ganz interessant, auch das Social Media eine Rolle spielt gefällt mir. Vor allem das hat eine großen Teil eingenommen um die Geschichte voran zu treiben. An sich fand ich die Idee wirklich gut, aber ich konnte schon ahnen wie das Ganze ausgehen wird. Das fand ich sehr Schade.

Für mich war 180 Seconds – Und meine Welt ist deine leider eine kleine Enttäuschung. Denn mich persönlich konnte es nicht überzeugen. Aber ich weiß, dass es viele Leser gibt, denen das Buch gut gefallen hat.

Jessica Park | 20.Dezember 2019 | 384 Seiten | LYX | Amazon**

Rezensionsexemplar* die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Affiliate Links** Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.