Together Forever – Unendliche Liebe | Monica Murphy

Ich habe mal wieder eine Reihe beendet. Dieses Jahr funktioniert das wirklich gut, ich hoffe, das geht auch so weiter. Auf jeden Fall habe ich Together Forever – Unendliche Liebe von Monica Murpyh gelesen. Eine Reihe die mich von Beginn an nicht so richtig begeistern konnte, trotzdem waren die Geschichten für zwischen durch ganz nett. Wie es mir aber im Ganzen gefallen hat, erzähle ich dir in der Rezension. Ich verlinke dir hier noch die Rezension zu Band 1.

INHALT

»Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Sie ist klug, aber total schüchtern. Ziemlich sicher ist sie sogar noch Jungfrau. Aber wenn sie mich mit ihren stechend blauen Augen anschaut, setzt bei mir alles aus. Auf eine komische Art. Ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe – als hätte sie noch nie welche bekommen – machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Typen wie mir wollen?«

MEINUNG

Die Cover finde ich alle nicht so schön, so auch bei Together Forever – Unendliche Liebe. Aber ich mag die Farben der Bücher und nebeneinander sehen sie wirklich hübsch aus.
Auch wenn mich das Buch nicht zu 100% von sich überzeugen konnte, ist es das Buch aus der Reihe, welches mir am besten gefallen hat. Ich bin hier wieder ziemlich schnell durch die Geschichte geflogen, weil es wirklich locker und eine leichte Kost ist, perfekt für zwischendurch.

Ich konnte mich weder mit Chelsea noch mit Owen identifizieren, weil ich mich in keiner der Situationen der beiden je gefunden habe, aber ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen.
Die Charaktere haben für mich noch ein bisschen mehr Tiefe vertragen können, vor allem Chelsea. Die beiden haben sich charakterlich aber perfekt ergänzt, denn sie war das Gegenteil von Owen. Owen fand ich tatsächlich interessant. Denn er hatte keine leichte Vergangenheit und musste mit seinen jungen Jahren schon einiges erleben. Daher hat er auch so einige Geheimnisse die nach und nach ans Licht kommen.

Der Fokus lag wieder eher auf den Gefühlen und der Beziehung, daher hatte das Buch nicht besonders viel Handlung. Und wenn es Handlung gab, war es eigentlich immer wieder das Gleich, was ich sehr schade fand. Denn ich glaube, man hätte mehr aus der Geschichte rausholen können.

Das Finale Together Forever – Unendlich Liebe war ein solides Buch. Aber für zwischendurch eine leichte Kost, welche man wirklich schnell verschlingen kann. Für mich aber leider kein Highlight.

Monica Murphy | 14.Dezember 2015 | 400 Seiten | Heyne | Amazon**

Rezensionsexemplar*die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Affiliate Links**Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.