Last Minute Adventskalenderzahlen | DIY

Hallo ihr Lieben, mal eine etwas andere Kategorie auf meinem Blog. Aber privat bastel ich sehr gerne, ich bin ein kreativer Mensch und brauche das manchmal zum Abschalten. Mein Liebster und ich schenken uns gegenseitig einen Adventskalender und dafür habe ich mir dieses Jahr etwas anderes überlegt. Denn ich habe die Watermarble Technik für mich entdeckt. Außerdem gehen diese Zahlen auch relativ schnell, also perfekt eine Woche vor dem 1.Dezember. Was ich vorab noch sagen möchte: Das ist keine Anleitung, lediglich eine Inspiration. Ihr könnt alles genauso machen, oder eben nach euren Wünschen anpassen. 

Ihr benötigt:

  • Aquarellpapier (normales dickes Papier sollte aber auch gehen)
  • Filzstifte
  • Klarsichtfolie
  • Schere
  • Schablone für Zahlen
  • Bleistift

Form zeichnen 

Ich habe mich für Kreise entschieden, aber ihr könnt natürlich auch jede andere Form nehmen. Diese habe ich einfach mit Hilfe der Nivea Cremedöschen auf Aquarellpapier gezeichnet. Das zeichnen der Formen ist ziemlich aufwendig. Also wenn ihr einen Stanzer habt, dann könnt ihr diesen gerne verwendet, aber bevor ihr stanzt, solltet ihr das Papier erst einfärben. 

Formen einfärben und ausschneiden

Wenn ihr die fertigen Formen habt, könnt ihr die Vorbereitungen treffen um diese einzufärben. Überlegt euch vorher welche Farben ihr gerne verwenden möchtet. Ich habe mich für Blau und etwas grünliche Töne entschieden. Denn für mich passt das perfekt in den Winter und ich mag diese Farbkombinationen momentan unglaublich gerne. 
Ihr nehmt euch dafür die Klarsichtfolie und malt dort mit Filzstiften einfach wirklich darauf herum. Wenn ihr eure Farbkombination habt, müsst ihr etwas Wasser auf die Farbkleckse geben, wie viel müsstet ihr eventuell vorher ausprobieren. Meistens reichen aber ein paar Tropfen aus und dann gebt ihr die Klarsichtfolie auf eure Kreise. Durch ein bisschen wischen und drücken entstehen ganz unterschiedliche Muster. Je mehr Wasser ihr verwendet, umso heller werden die Farben. Wenn euch die Farben zu hell ist, könnt ihr das noch einmal wiederholen. 
Anschließend muss alles gut trocknen, bevor wir fortfahren können. 
Wenn die Farbe gut getrocknet ist, dann können wir die Kreise ausschneiden. Das benötigt relativ viel Arbeit und dauert ein bisschen. 

Zahlen drauf schreiben

Ich habe die Zahlen mit einer Schablone auf die Kreise gemalt. Natürlich könnt ihr die auch freihändig oder auf andere Wege drauf schreiben. Da ist der Fantasie keinen Grenzen gesetzt. Wenn ihr die Zahlen auf die Kreise gebracht habt, seid ihr auch schon fertig. 

Ich hoffe, euch hat diese Inspiration gefallen. Da ich diese Technik unglaublich gerne mag, habe ich noch Bilder mit Sprüchen erstellt, welche irgendwann noch an meiner Wand angebracht werden sollen. Auch Gutscheine habe ich mit dieser Technik gebastelt. Ihr merkt, ihr könnt ziemlich viel damit kreieren. 

Posted In DIY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.