Mama, ich bin schwul | Riccardo & Anna Simonetti

INFORMATIONEN ZUM BUCH

Titel: Mama, ich bin schwul | Autor: Riccardo & Anna Simonetti | Genre: Autobiografie | Verlag: Goldmann Verlag | Anzahl Seiten: 304 Seiten | Erscheinungsdatum: 18.10.2021 | ISBN: 978-3-442-17930-5 | Preis: 12,00€ (Paperback) | Rezensionsexemplar* | yourbook.shop**


KLAPPENTEXT

“Riccardo Simonetti und seine Mutter Anna erzählen sehr persönlich von Riccardos Coming-out und davon, was es für die Eltern-Kind-Beziehung bedeutet, wenn das Kind von den Erwartungen der Eltern abweicht. Denn so freigeistig und bunt Riccardos Leben heute auch sein mag, so schwierig war es für ihn, sein konservatives Umfeld zu durchbrechen. Auch seine Mutter, die von einem streng katholischen Elternhaus geprägt wurde, musste einige Hürden überwinden, um voll und ganz zu ihrem Sohn stehen zu können. Entstanden ist ein sehr intimes Buch, das Einblick in die Perspektive des jeweils anderen gibt und zeigt, was Eltern und Kinder voneinander lernen können.”

Quelle: https://www.penguinrandomhouse.de/Taschenbuch/Mama-ich-bin-schwul/Riccardo-Simonetti/Goldmann/e587580.rhd


MEINE MEINUNG

Ich finde Riccardo ziemlich interessant und so war ich auch auf das Buch “Mama, ich bin schwul” geschrieben von ihm und seiner Mutter gespannt. Ehrlich gesagt, habe ich auch noch gar nicht so viel in die Richtung gelesen. Aber ich finde es sehr interessant, wenn man aus dem Leben und Erfahrungen anderer etwas für sich persönlich mitnehmen kann. Genau das habe ich mir auch von diesem Buch erhofft.

Sehr interessant fand ich, dass Riccardo und seine Mutter abwechselnd erzählt haben, wie sie bestimmte Situationen empfunden haben. Vor allem die verändernde Denkweise seiner Mutter war toll zu sehen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sie auch erst einmal versuchen musste mit der “neuen” Situation umzugehen, weil sie schließlich konservativ aufgewachsen ist.

Besonders spannend fand ich aber auch, dass Riccardo schon als Kind “anders” war und sich nicht davon abbringen lassen hat. Er hat schon immer das gemacht oder haben wollen, was für einen Jungen ungewöhnlich ist. Und genau das mag ich auch heute noch sehr an ihm. Dass er einfach sein Ding durchzieht, egal was andere sagen. Auch wenn ihm in manchen Situationen Steine in den Weg gelegt wurden, hat er diese immer beiseite räumen können.

Sehr schön geschrieben und ich denke, dass ist ein Buch für jedes Alter. Ob es Elter sind, die mit der Situation überfordert sind oder junge Menschen, die sich ihrer Sexualität nicht sicher sind. Oder wie ich, die sich in diese Situation nicht hineinversetzen kann, aber verstehen möchte, was beide Parteien beschäftigt.


FAZIT

Ich kann “Mama, ich bin schwul” nur jedem ans Herz legen. Für mich konnte ich auf jeden Fall einiger mitnehmen. Auch wenn Homosexualität für mich schon immer etwas war, was normal ist, fand ich es interessant mal etwas darüber zu lesen.


Rezensionsexemplar* die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 
yourbook.shop** wenn du über den Link ein Buch bestellst, erhalte ich eine kleine Provision von 10%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.