Ophelia Scale – Die Welt wird brennen | Lena Kiefer

Was bin ich glücklich, dass ich dieses Reihe angefangen habe, denn sie ist einfach grandios. Mit Die Welt wird brennen wird diese Trilogie eingeläutet und war ein bombastischer Start.
Kleiner Spoiler am Rande: Inzwischen habe ich die komplette Trilogie gelesen. Ich will gar nicht so viel drum herum schreiben und direkt mit meiner Meinung starten.

INHALT

«Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass …»

MEINUNG

Ich beginne wie immer mit dem Cover von Die Welt wird brennen. Es ist für mich jetzt kein besonderes. Aber das Äußere ist ja nicht das Wichtige, sondern der Inhalt und der konnte mich von sich überzeugen.
Vorab habe ich schon viele gute Meinungen zu dem Buch und der Reihe überhaupt gehört und gelesen.

Auf den Schreibstil von Lena Kiefer war ich sehr neugierig. Und was soll ich sagen, er konnte mich auf jeden Fall fesseln. Aber nicht nur der Schreibstil war so fesselnd, auch die Charaktere und die Handlung haben dazu beigetragen, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte oder wollte.
Ich fand schon die Idee unfassbar interessant und konnte mir nicht vorstellen, was genau in diesem Buch passieren könnte.

Die Charaktere sind ziemlich unterschiedlich, was mir gut gefällt und trotzdem harmonieren sie so schön zusammen. Auch wenn es mal so richtig zwischen den Personen kracht, für mich waren sie immer authentisch.
Ophelia hat eine wirklich tolle Entwicklung und Wandlung gemacht. Sie handelt oft aus Emotionen heraus und überlegt vorher nicht viel darüber nach. Trotzdem konnte ich eigentlich immer nach vollziehen warum sie so handelt.
Lucien liebe ich einfach! Ab der ersten Begegnung war es einfach grandios zwischen Ophelia und ihm. Auch wie er mit ihr umgeht und handelt.
Doch nicht alles zwischen den beiden läuft glatt. Normalerweise mag ich ein hin und her zwischen Protagonisten nicht so gern, aber hier war es einfach grandios gelöst.

Den Weltenaufbau finde ich übrigens klasse, ich konnte mir während dem Lesen alles bildlich vorstellen. Die Handlung war voller Spannung, auch wenn es mal etwas ruhiger zu ging, wollte ich immer wissen was als nächstes passieren wird. Und zum Schluss hat Lena Kiefer bewiesen, dass sie Cliffhanger drauf hat. An dieser Stelle eine kleine Warnung: Besorg dir den zweiten Teil bevor du mit dem ersten fertig bist.

Für mich war das ein meisterhafter Dystopien-Auftakt gewesen. Es wird nicht das einzige und letzte Mal gewesen sein, dass ich diese Reihe gelesen habe. Ich kann sie nur jedem weiterempfehlen.

Lena Kiefer | 18.März 2019 | 464 Seiten | cbj | Amazon**

Rezensionsexemplar* die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Affiliate Links** Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.