Was von uns bleibt – The Brooklyn Years #1 | Sarina Bowen

INFORMATIONEN ZUM BUCH

Titel: Was von uns bleibt – The Brooklyn Years #1 | Autor: Sarina Bowen | Genre: Liebesroman | Verlag: LYX Verlag | Anzahl Seiten: 392 Seiten | Erscheinungsdatum: 30.09.2020 | ISBN: 978-3-7363-1288-3 | Preis: 12,90€ (Paperback) | Amazon | Rezensionsexemplar*


KLAPPENTEXT

“Leo Trevi will nur zwei Dinge im Leben: endlich über seine große Liebe Georgia hinwegkommen und nach dem College ein erfolgreicher NHL-Spieler werden. Doch bereits am ersten Tag bei den Brooklyn Bruisers, seinem neuen Eishockeyverein, scheint beides gewaltig schiefzugehen! Der Coach will ihn nicht in seinem Team haben, und die Pressesprecherin ist niemand anderes als Georgia Worthington – seine Ex-Freundin, die sein Herz auch nach all den Jahren noch fest im Griff hat …”

Quelle: https://www.luebbe.de/lyx/buecher/liebesroman/the-brooklyn-years-was-von-uns-bleibt/id_7659041


MEINE MEINUNG

Mir war klar, dass ich “Was von uns bleibt – The Brooklyn Years” von Sarina Bowen lesen, weil ich ihre Bücher unfassbar gerne mag. In ihren Geschichten fühle ich mich immer sehr wohl und ich weiß was für eine Unterhaltung ich bekomme. Die “The Brooklyn Years”-Reihe ist ein Spin-Off zur “The Ivy Years”-Reihe.

Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen, ich mag den Schreibstil der Autorin einfach sehr gerne. Er ist locker und sehr leicht. Das verleitet einen dazu, dass man schwer aufhören kann und das Buch nicht aus der Hand legen möchte.

Leo Trevi kennt man bereits aus der “The Ivy Years”-Reihe. Aber ich freue mich, dass es seine eigene Geschichte bekommen hat. Ihn mochte ich von Beginn an total gerne. Im Laufe der Geschichte hat er mir dann doch manchmal ein bisschen Leid getan, weil Georgia so fies zu ihm war.

Georgia hat sich und Leo an manchen Stellen das Leben ein bisschen schwer gemacht. Meistens hängt es einfach an der Kommunikation, denn dann würde es nicht so viele Probleme und Missverständnisse geben.

Neben der Liebesgeschichte nimmt auch das Eishockey eine große und wichtige Rolle ein, was mir sehr gut gefällt. Außerdem ist das auch etwas was die beiden Protagonisten verbindet. Während der Spiele habe ich sogar richtig mitgefiebert.


FAZIT

Ich habe “Was von uns bleibt – The Brooklyn Years” sehr gerne gelesen und konnte mich wieder super in die Geschichte fallen lassen. Ich bin schon ganz gespannt auf die Fortsetzungen der Reihe.


Rezensionsexemplar* die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.