Between your Words | Emma Scott

INFORMATIONEN ZUM BUCH

Titel: Between your Words | Autor: Emma Scott | Genre: Liebesroman | Verlag: LYX Verlag | Anzahl Seiten: 462 Seiten | Erscheinungsdatum: 29.01.2021 | ISBN: 978-3-7363-1428-3 | Preis: 14,00€ (Paperback) | Amazon | Rezensionsexemplar*


KLAPPENTEXT

„Reichen fünf Minuten, um sich zu verlieben?
Thea leidet unter einer dramatischen Form der Amnesie. Sie hat fünf Minuten, bevor ihr Kurzzeitgedächtnis wieder gelöscht wird. Für alle außer Jim Whelan ist sie ein hoffnungsloser Fall. Allein Jim erkennt, dass ihre seltsamen Kunstwerke aus Wortketten ein Hilferuf sind. Trotz aller Widrigkeiten entsteht zwischen ihm und Thea eine tiefe Verbindung. Als sich eine neue riskante Behandlungsmöglichkeit auftut, könnte dies eine Chance für ihre scheinbar unmögliche Liebe sein – oder aber ihr Ende bedeuten …“

Quelle: https://www.luebbe.de/lyx/buecher/new-adult/between-your-words/id_7697276


MEINE MEINUNG

Das ich das neuste Buch von Emma Scott „Between your Words“ lesen würde, war mir sofort klar. Der Klappentext hört sich so gut an und vor allem so interessant. Für mich war es garantiert ein Buch wo ich Taschentücher für brauchen würde. Kleiner Spoiler vorweg, Taschentücher habe ich nicht gebraucht. Das heißt aber nicht, dass mir das Buch nicht gefallen hat, geschweige denn mich nicht berühren konnte.

Erzählt wird das Buch aus zwei Sichten von Thea und Jim. Und aufgeteilt ist die Geschichte in drei Teile, was für mich total Sinn macht. Besonders spannend fand ich es, dass man auch Kapitel aus Theas Sicht gelesen hat. So konnte ich mich noch besser in sie hineinversetzen, wie es ihr mit der Amnesie geht.
Emma Scott kann total interessante Charaktere schaffen und gibt ihnen Eigenschaften, die ich eher selten in Büchern sehe. Hier zum Beispiel Jim der stottert.
Was mir auch besonders in diesem Buch aufgefallen ist, dass ich mir alles sehr gut bildlich vorstellen kann. Vor allem bei den Kunstwerken von Thea konnte ich das feststellen.

Während der Geschichte gab es immer mal wieder Stellen die etwas rasanter zugingen, wo etwas mehr passierte. Insgesamt ist aber durch das Buch weg wirklich viel passiert, auch wenn es sich hauptsächlich zwischen den Protagonisten abgespielt hat. Die Wendungen, die das Buch bereit gehalten hat, habe ich nicht kommen sehen.
Nur Theas Schwester Delia fand ich stellenweise ein bisschen übertrieben. Auch wenn ich ihre Reaktionen und Emotionen irgendwie nachvollziehen kann. Ich fand die Handlung wirklich spannend und wie sich die Charaktere entwickelt haben.

Außerdem konnte ich aus diesem Buch auch einiges für mich persönlich mitnehmen. Man sollte einfach nicht so viel über Dinge nachdenken, die man machen möchte, sonder einfach angehen. Denn man weiß nie, wie lang man dafür noch Zeit haben wird.


FAZIT

Ich mochte „Between your Words“ unfassbar gerne. Auch wenn ich keine Tränen vergossen habe, konnte mich die Geschichte berühren. Auf weitere Bücher der Autorin bin ich schon sehr gespannt.


Rezensionsexemplar* die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.