Bossman | Vi Keeland | Eine Dirty Office-Romance

Ich weiß gar nicht so genau wann und mit welchem Buch meine Liebe zu Vi Keeland angefangen hat. Aber ich möchte all ihre Bücher lesen.
Auf meinem SuB hatte ich noch Bossman von ihr liegen gehabt und endlich habe ich danach gegriffen und die Geschichte erfahren können.
Und jetzt möchte ich dir erzählen, was ich an den Büchern der Autorin mag.

KLAPPENTEXT

»Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte …«

MEINUNG

Vorab will zu Bossman einmal sagen, dass das Cover mich nicht anspricht. Man darf den Cover aber auch nicht so viel Bedeutung geben sollte. Denn es passiert viel mehr, als das was das Cover verspricht.
Ich finde den Schreibstil so angenehm und kann mich richtig in die Geschichte fallen lassen. Ich komme flüssig durch die Geschichte und kann eine Verbindung zu den Charakteren aufbauen.
Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Chase und Reese. Somit erlebe ich mit wie sie sich fühlen und kann auch deren Emotionen nach fühlen. Wie auch andere Bücher der Autorin enthält dieses auch wieder Humor und das mag ich besonders gerne. Das lockert vieles auch einfach nochmal auf.

Die Charaktere fand ich sehr sympathisch. Außerdem sind diese Ende 20, was ich besonders gerne mag. Denn beide stehen im Leben und wissen was sie möchten, auch wenn Reese momentan beruflich einige Probleme hat.
Was mir hier auch wieder aufgefallen ist, sie machen Fehler und Reese zum Beispiel reflektiert dies und versucht herauszufinden was sie falsch gemacht hat und entschuldigt sich dann.

Chase hat in seiner Vergangenheit etwas erlebt, was ihn immer noch nicht loslässt. Natürlich bringt dieses Erlebnis auch wieder Probleme mit sich.
Dazu muss ich aber sagen, dass ich dieses Problem trotzdem noch realistisch finde. Auch wenn es etwas aufgebauscht wird, aber ganz ohne Klischee kommt man in diesem Genre selten aus. Jedenfalls finde ich verständlich warum sich Chase in manchen Situation anders verhält.

Handlung gab es nicht so extrem viel, aber das brauche ich in diesem Fall auch nicht. Denn es geht um die Beziehung zwischen den beiden und darauf liegt der Fokus.
Für mich war Bossman wieder eine sehr tolle Geschichte, in die ich mich fallen lassen konnte. Jetzt ist mir definitiv klar, dass ich unbedingt weitere Bücher von Vi Keeland noch lesen möchte.

Vi Keeland | 20.November 2017 | 384 Seiten | Goldmann | Amazon**

Rezensionsexemplar* die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Affiliate Links** Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.