Buchblogger Begriffe Teil 1

Ob dieser Post jetzt für alle Leser nützlich ist, weiß ich nicht. Aber für die Bücherfreunde unter euch, oder die gerade am Anfang dieses Interessengebietes steht, könnte der Beitrag doch hilfreich sein. Vielleicht versteht der ein oder andere Begriffe dann besser. 
Ich beginne mit den einfachen und häufig benutzten Begriffen.

Den Anfang mache ich mit dem Wort SUB wenn man weiß für was die Buchstaben stehen, macht das Sinn. SUB bedeutet einfach nur für Stapel ungelesener Bücher. Damit sind die Bücher gemeint, die zu Hause im Bücherregal stehen und noch gelesen werden wollen.

Das nächste Kürzel ist auch einleuchtend, wenn man es schon mal gelesen hat. WuLi ist die Abkürzung für Wunschliste. Wird meistens benutzt, wenn man ein Buch gesehen hat, welches man gerne kaufen möchte, aber noch nicht zu diesem Zeitpunkt. Deswegen kommt das Buch auf die WuLi.

Leserillen hat der ein oder andere vielleicht auch schon einmal gehört. Gemeint sind damit die Rillen auf dem Buchrücken entstehen können, wenn man das Buch zu weit knickt. Einige finden übrigens diese Leserillen nicht schön. Leider gehöre ich auch dazu. Ich gehe immer sehr pflegsam mit meinem Büchern um, bei gebrauchten Büchern bin ich da allerdings nicht zu pingelig.

Am Anfang eines Monats wird YouTube und Instagram mit WTR Beiträgen zugeschüttet. Ich wusste auch eine laaaaange Zeit nicht was das bedeuten soll. Hierbei ist es wichtig zu wissen, dass die meisten Wörter aus dem Englischen kommen. Daher hier die Aufklärung. WTR bedeutet Want To Read. Also Bücher die in diesem Monat gelesen werden möchten.

Eben habe ich das Wort schon verwendet und zwar Buchrücken. Mit Buchrücken könnte man auch den hinteren Teil des Buches meinen, also den Teil wo der Klappentext draufsteht. Dabei ist damit der Teil gemeint, der beide Buchdeckel zusammenhält. Eigentlich ziemlich einleuchtend. 

Machen wir weiter mit dem Begriff Mängelexemplar. Ich denke, das Wort sagt schon was es bedeutet. Gemeint sind damit Bücher, die nicht mehr zum Originalpreis verkauft werden können, weil kleine Mängel am Buch sind. Wie zum Beispiel Schnitte im Cover oder auf dem hinteren Buchdeckel. Oder eingeknickte und gerissene Seiten. Oder auch Kerben in den Buchdeckeln. 

Bookstagram und BookTube sind einfach nur Instagram und YouTube. Die Menschen, die sich zu dieser Community gehören postet ausschließlich Bilder oder Videos um/mit Büchern. Auf jeden Fall eine sehr schöne und nette Community.

Der letzte Begriff für diesen Post ist Rezension. Auf meinem Blog kommen auch immer wieder Rezensionen zu Büchern online. In diesen Beiträgen geht es um die eigene Meinung zu einem Buch. Meistens wird auch noch eine Sternebewertung abgegeben. 

Ich hoffe, der Post war hilfreich. Der zweite Teil wird auch bald kommen mit weiteren Begriffen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.