Constellation – Gegen alle Sterne | Claudia Grey

WERBUNG! Dieses Buch wurde mir vom Bloggerportal kostenlos zur Verfügung gestellt zum rezensieren. 

Ich habe das Cover gesehen und mich sofort darin verliebt. Im Herbst/Winter lese ich sehr gerne Fantasy Bücher und da kam mir dieses sehr gelegen und ich habe es einfach mal angefragt. Umso mehr gefreut habe ich mich, als es dann endlich bei mir ankam. Nicht nur das Cover war und ist wunderschön, sondern auch die Geschichte hat mich sehr angesprochen.

Constellation – Gegen alle Sterne

darum geht’s im Buch

Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht … 
Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dafür müsste sie Abel zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch. Bald steht er längst nicht mehr nur aus programmiertem Gehorsam zu ihr. Aber ist er wirklich frei, alles für sie zu tun?

Autorin: Claudia Grey
Verlag: cbj Verlag
Erscheinungsdatum: 20. November 2017
Seitenanzahl: 507 Seiten

Meine Rezension zum Buch

Das ich das Cover wunderschön finde, muss ich wohl nicht mehr betonen, denn das habe ich zu Beginn schon getan. Mein erstes Buch, welches im Weltall spielt, welches ich lese. Das Setting des Weltalls und der unterschiedlichen Planeten hat mir richtig gut gefallen und ich konnte sie mir wirklich gut vorstellen. Die Charaktere gefallen mir wirklich gut, gerade die Entwicklung ist super interessant und unterschiedlicher können beide nicht sein. Vor allem Abel fand ich sehr interessant und seine Entwicklung war wirklich besonders und sehr schön zu lesen. 
Auch wenn einige Fluchtszenarien vorkamen, welche teilweise ein bisschen zu viel waren, war die Handlung wirklich spannend. Das erste drittel war nicht ganz so spannend, da es viele Informationen gab. Aber ab der Hälfte hat es wirklich viel Fahrt aufgenommen. Außerdem ein Aspekt der in Büchern relativ selten bis gar nicht thematisiert wird, ist die Religion nach der bewusst gelebt wird. Glücklicherweise war es keine kitschige Liebesgeschichte, etwas Liebe kam vor, stand aber nie wirklich im Mittelpunkt. 
Das einzige was mir ein bisschen gefehlt hat war die Action, noch ein bisschen mehr Action damit es noch spannender wird. Der zweite Band ist im Englischen noch nicht erschienen, das heißt es wird noch eine Weile dauern, bis er auf Deutsch erscheinen wird. Glücklicherweise gibt es keinen all zu großen Cliffhanger am Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.