Magisterium – Die silberne Maske | Holly Black & Cassandra Clare

Endlich ist der vierte Band dieser tollen Reihe erschienen. Ich habe mich sehr darauf gefreut, weil mir die Bände zuvor sehr gut gefallen haben. Enttäuscht war ich dann doch, weil es nur so dünn ist. Wie mir aber der Inhalt gefallen hat, müsst ihr in der Rezension lesen.

Magisterium – Die silberne Maske

darum geht’s im Buch

Callum und Tamara haben einen schrecklichen Verlust erlitten. Sie wissen zwar endlich, wer im Magisterium ihr Gegenspieler ist. Aber sie können sich nicht sicher sein, wer sich im Kampf auf ihre Seite schlagen wird. Während sich die Kräfte des Bösen weiter im Hintergrund sammeln, gerät Callum immer stärker in eine Zwickmühle. Da er das Erbe des Feindes des Todes in sich trägt, könnte er dessen dunkle Gabe nutzen und für sich und seine Freunde geliebte Menschen vom Tod zurück ins Leben holen. Doch welchen Preis muss er zahlen, wenn er sich wirklich mit dem Bösen einlässt?

Autorinnen: Holly Black & Cassandra Clare
Verlag: One Verlag
Erscheinungsdatum: 26.Januar 2018
Seitenanzahl: 256 Seiten

Meine Rezension zum Buch

Zu Anfang habe ich ja schon erwähnt, dass ich von der Dicke des Buches enttäuscht war, der Inhalt war in diesem Fall leider auch nur okay. Das Buch war auf jeden Fall das schwächste für mich. Allerdings habe ich auch ein Problem mit dieser Reihe, dann man könnte daraus locker eine Trilogie machen, dann sind die Bücher auch etwas dicker und vom Inhalt würde das auch Sinn machen.

Der Schreibstil war auch in diesem Band wieder wunderbar und toll zum Lesen. Das Cover ist genauso wunderhübsch wie von seinen Vorgängern. Der Inhalt ist aber das wichtigste, deswegen kommen wir jetzt dazu. Der dritte Teil hat ganz fies geendet und im dritten Buch sind wir ein paar Tage später eingestiegen. Aber doch an einer sehr interessanten Stelle. In diesem Buch befinden wir uns nicht im Magisterium, sondern an einem anderen Ort, der sehr bedeutend für die Geschichte ist. Die Beziehung zwischen den einzelnen Charakteren mochte ich sehr gerne und haben sich doch irgendwie geändert. Die Story an sich war auch doch sehr spannend, allerdings nicht durchgehend und wenn es spannend wurde, hielt das auch nicht lange an. Schade eigentlich. Das Handeln von Callum habe ich leider auch nicht immer verstanden und ich fand ihn in diesem Teil doch eher unsympathisch. Das Ende hat wieder einiges rausgerissen und macht Lust auf den 5. Band. Ein guter Band, aber auch nicht besser.

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.