Erbin der Finsternis – Lovely Curse | Kira Licht

INFORMATIONEN ZUM BUCH

Titel: Erbin der Finsternis – Lovely Curse #1 | Autor: Kira Licht | Genre: Romantasy | Verlag: Ravensburger Verlag | Anzahl Seiten: 480 Seiten | Erscheinungsdatum: 18.09.2019 | ISBN: 978-3-473-58552-6 | Preis: 14,99€ (Broschur) | Amazon* 


KLAPPENTEXT

„Nachdem ihre Eltern bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen sind, zieht die sechzehnjährige Aria Clark von New York zu ihrer Patentante auf eine Pferderanch im Hinterland von Texas. Aria hat weder Lust auf den Umzug noch auf Stallausmisten und erst recht nicht auf die provinzielle Littlecreek-Highschool. Prompt findet sie dort in Noemi eine „Frenemy“ erster Güte. Allein Arias Leidenschaft für Düfte und die Kerzen, die sie mit zahlreichen Aromen kreiert, spenden ihr etwas Trost. Als sie in der Schule zwei Typen kennenlernt, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, steht Aria auf einmal im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit: Offensichtlich hat der charmante Baseballer Simon ein Auge auf sie geworfen. Gleichzeitig ist da der notorische Bad Boy und Einzelgänger Dean, der Aria wider Willen fasziniert. Doch als sich Arias Haare über Nacht weißblond verfärben, eine Algenplage das Wasser vergiftet und urplötzliche Gewitter über Littlecreek hereinbrechen, wird Aria klar, dass in der Kleinstadt etwas ganz und gar nicht stimmt. Eine dunkle Bedrohung aus der Unterwelt erhebt. Das Ende der Welt naht und Aria ist die erste von vier Todesboten.“

Quelle: https://www.ravensburger.de/produkte/jugendbuecher/fantasy-und-science-fiction/lovely-curse-band-1-erbin-der-finsternis-58552/index.html


MEINE MEINUNG

„Lovely Curse – Erbin der Finsternis“ ist nicht mein ersten Buch der Autorin. Ich habe bereits weitere Bücher von ihr gelesen und wusste daher auch, wie der Schreibstil ist. Denn den finde ich nach wie vor total toll! Ich bin flüssig durch die Geschichte gekommen und konnte mir alles bildlich vorstellen.

Aria finde ich richtig toll, ich mag dass sie Probleme hat wie jeder andere in diesem Alter auch, das macht sie für mich nur noch realistischer.
Simon und Dean werden quasi in die Schubladen des Good Guy und des Bad Boys gesteckt, was ich spannend finde. Denn zu beiden Charakteren habe ich eine kleine Theorie, die ich jetzt natürlich nicht verraten werde.
Im ersten Band hat keiner der drei eine Entwicklung gemacht, das erwarte ich auch eher im zweiten Band.
Was mir aber sehr gut gefällt, man erfährt ziemlich viel über Aria, Simon und Dean.

Der Einstieg in das Buch hat mir gut gefallen, auch weiterhin mochte ich die Geschichte sehr gerne. Ich muss wohl aber erwähnen, dass es eher etwas ruhiger ist, bis ca. zur Mitte des Buches. In der ersten Hälfte geht es eher um die Charaktere und deren Kennenlernen. Aber ab der Mitte wird es dann interessant.Was genau passiert, kann man auf dem Klappentext lesen. Und da kommen wir auch schon zu einem Punkt, den ich sehr schade finde. Meiner Meinung nach verrät der Klappentext nämlich etwas zu viel, ich hätte es interessanter gefunden, wenn ich nicht von Beginn an wüsste, was Aria ist.

Das Ende des Buches fand ich sehr spannend und macht sehr neugierig auf den zweiten Band, den ich ganz bald lesen möchte.


FAZIT

Ich mochte „Lovely Curse – Erbin der Finsternis“ sehr gerne lesen, auch wenn anfangs sehr wenig passierte. Dennoch bin ich sehr gespannt auf den zweiten Teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.