Feels like Loss | Sarah Heine

INFORMATIONEN ZUM BUCH

Titel: Feels like Loss | Autor: Sarah Heine | Genre: Romance | Verlag: MIRA Taschenbuch | Anzahl Seiten: 320 Seiten | Erscheinungsdatum: 20.07.2021 | ISBN: 978-3-745-70169-2 | Preis: 12,99€ (Paperback) | Rezensionsexemplar* | yourbook.shop**


KLAPPENTEXT

“Leo sieht endlich wieder eine Zukunft vor sich: Er hat seine Krankheit besiegt, ist glücklich mit Mila an seiner Seite und als junger Modedesigner erfolgreich. Doch eine weitere Hürde liegt noch vor ihm. Wenn er Mila nicht verlieren will, muss er sich endlich mit den Schatten seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Gemeinsam begeben sich die beiden auf die Reise nach Italien zu Leos Wurzeln und stoßen dabei auf eine Wahrheit, die alles verändert.”

Quelle: https://www.harpercollins.de/products/feels-like-loss-9783745701692


MEINE MEINUNG

Ich habe den ersten Band geliebt und deswegen musste ich jetzt auch den zweiten Band “Feels like Loss” lesen. Denn es wurde Zeit herauszufinden, wie Mila’s und Leo’s Geschichte weitergeht. Nach dem Ende von Band 1 war ich gespannt, was noch alles passieren wird. Außerdem wollte ich wissen, ob mich Band zwei genauso gut gefallen wird.

Dieser Band setzt seinen Fokus mehr auf Leo als auf Mila, was mich ein klein wenig gestört hat. Denn ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass sie zu kurz kommt und sich nicht richtig weiter entwickelt im Gegensatz zu ihm.
Aber dennoch fand ich es interessant etwas mehr über Leo zu erfahren. Die Reise der beiden führt sie auch nach Italien, was ich so schön fand. Denn ich muss sagen, dass alles sehr bildlich beschrieben wurde.

Jedenfalls war in der Beziehung zwischen Mila und Leo nicht alles gut. Denn langsam schleicht sich der Alltag ein und die alltäglichen Probleme und Streitereien fangen an. Hier ist eben wichtig miteinander zu reden, was bei den beiden nur so semi gut funktioniert. Sehr schade, man hätte einiges an Drama vermeiden können.

Apropos Drama, gegen Ende das Drama hätte ich auch nicht gebraucht. Es fühlte sich für mich künstlich erzeugt an und auch des Ausgang war für mich so vorhersehbar.
Auch das Ende des Buches war mir von Seite eins an klar!

Das fand ich sehr schade, aber macht das Buch für mich nicht unbedingt schlechter.
Was mir aber definitiv gefehlt hat, sind die Emotionen die bei mir nicht angekommen sind. Im Gegensatz zu Band 1 war ich nicht vollkommen eingenommen von Mila und Leo.


FAZIT

Insgesamt fand ich “Feels like Loss” schwächer als seinen Vorgänger. Das Buch war einfach etwas ruhiger und für mich auch ein bisschen unnötig. Ich hätte mir dann eher eine Dilogie gewünscht, ohne noch irgendwie noch mehr Drama. Aber es war ein solider zweiter Band.


Rezensionsexemplar* die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 
yourbook.shop** wenn du über den Link ein Buch bestellst, erhalte ich eine kleine Provision von 10%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.