Flaming Clouds | Gabriella Santos de Lima

INFORMATIONEN ZUM BUCH

Titel: Flaming Clouds – Der Himmel in deinen Farben | Autor: Gabriella Santos de Lima | Genre: Romance | Verlag: Piper Verlag | Anzahl Seiten: 416 Seiten | Erscheinungsdatum: 01.03.2021 | ISBN: 978-3-492-06251-0 | Preis: 12,99€ (Paperback) | Amazon | Mojoreads**


KLAPPENTEXT

„Flugbegleiterin Olivia Green hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in den attraktiven, grüblerischen Nick Saint James. Der frisch ausgebildete Pilot scheint genau wie seine arroganten Kollegen aus dem Cockpit zu sein. Doch je näher die beiden sich kommen, desto deutlicher kann Olivia den Menschen sehen, der Nick wirklich ist: ein verlorener Künstler, der seinen größten Traum aufgeben musste. Mit jedem Blick aus seinen mehrfarbigen Augen bringt er ihre Gefühle aufs Neue durcheinander. Und Olivia muss sich fragen, ob sie ihr Herz wirklich in seine Künstlerhände legen möchte …“

Quelle: https://www.piper.de/buecher/flaming-clouds-der-himmel-in-deinen-farben-isbn-978-3-492-06251-0


MEINE MEINUNG

Ich fand Klappentext und Cover so ansprechend, so dass ich nicht drum herum kam „Flaming Clouds“ nicht zu lesen. Also habe ich das dann recht zeitnah nach dem Erscheinen getan und nicht bereut.
Der Schreibstil ist etwas besonderer, eher poetisch. Aber nach einigen Seiten ist mir das schon gar nicht mehr richtig aufgefallen, weil ich so in der Geschichte drin war. Ich mochte den Schreibstil jedenfalls sehr gerne und fand ihn zur Abwechslung mal sehr erfrischend. Außerdem bin ich auch ziemlich flüssig durch die Seiten geflogen.

Nach dem Beenden des Buches ist mir dann aufgefallen, dass nicht so arg viel in dem Buch passiert ist. Was ich bei einem Liebesroman aber nicht so schlimm finde. Eher sollten die Protagonisten miteinander agieren.
Das haben sie gemacht, aber insgesamt hätten beide Protagonisten noch ein bisschen mehr Tiefe gebraucht. Denn so richtig kennengelernt habe ich sie nicht, habe ich das Gefühl.
Was aber beide Protagonisten waren, sie waren realistisch, sympathisch und ich konnte mich in beide gut hineinversetzen. Vor allem Nick war schon wie ein offenes Buch und man konnte ihm seine Gefühle und Gedanken vom Gesicht ablesen.

Das Setting fand ich von Beginn an total interessant. Auch das es teilweise über den Wolken gespielt hat, fand ich total interessant. Außerdem konnte ich über das Fliegen und den verschiedenen Berufen noch etwas Neues erfahren. An einen anderen Ort sind wir auch gemeinsam mit Olivia und Nick geflogen, was ich wirklich schön fand.
Das Ende war mir irgendwie ein bisschen zu plötzlich, ich hätte mir noch ein bisschen mehr gewünscht. Aber vielleicht wollte ich auch einfach noch Zeit mit den beiden verbringen.

Was mir allerdings gefehlt hat, sind die Gefühle. Ich konnte zwar merken, dass da zwischen Nick und Olivia etwas ist, aber die Liebe und Anziehungskraft konnte mich nicht erreichen. Die Beziehung zwischen den beiden hat mich nicht berührt, überrascht oder zu Tränen gerührt. Mein Herz konnte einfach nicht das fühlen, was die beiden gefühlt haben.


FAZIT

Ich habe „Flaming Clouds“ super gerne gelesen, auch wenn es für mich kein Highlight war. Dennoch habe ich mich bei den beiden sehr wohlgefühlt und die Zeit gerne mit ihnen verbracht. Jetzt bin ich auf die beiden Freundinnen von Olivia und deren Geschichten gespannt.


Rezensionsexemplar* die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 
Mojoreads** wenn du über den Link ein Buch bestellst, erhalte ich eine kleine Provision von 10%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.