Irgendwo hinter den Wolken | Michelle Schrenk

INFORMATIONEN ZUM BUCH

Titel: Irgendwo hinter den Wolken | Autor: Michelle Schrenk | Genre: New Adult | Verlag: Canim Verlag | Anzahl Seiten: 252 Seiten | Erscheinungsdatum: 19.05.2019 | ISBN: 978-1099307669 | Preis: 9,81€ (Taschenbuch) | Amazon* 


KLAPPENTEXT

“Sophie will endlich die Dunkelheit verlassen, die sie seit Jahren gefangen hält. Sie ist sich sicher, dass ihr zerbrochenes Herz nie wieder heilen kann, dennoch sehnt sie sich nach einem Neuanfang und einem Leben ohne Angst. Ein Versprechen und eine Postkarte tragen eines Tages entscheidend dazu bei, dass Sophie den Mut fasst, nur mit einer Reisetasche bepackt ins Ungewisse zu fliehen. Dann trifft sie auf Erik. Auch er hat einen schlimmen Verlust erfahren und glaubt fest daran, dass nichts den Schmerz in ihm jemals wieder lindern wird. Doch was beide nicht wissen: Es ist kein Zufall, sondern Schicksal, dass sie sich begegnet sind. Denn sie verbindet die Hoffnung, dass irgendwo hinter den Wolken das Glück auf sie wartet.”

Quelle: https://onlineshop-michelle-schrenk.myshopify.com/collections/taschenbucher/products/irgendwo-hinter-den-wolken


MEINE MEINUNG

“Irgendwo hinter den Wolken” liegt schon seit kurz nach dem Erscheinen auf meinem SuB und nie habe ich danach gegriffen. Aber jetzt und ich glaube, dass ich eine neue Autorin für mich entdeckt habe, denn eins kann ich schon mal vorab verraten: Mir hat das Buch wirklich gut gefallen.

Der Schreibstil ist so angenehm zu lesen und ich bin nur so durch die Geschichte geflogen. Erzählt wird aus Sicht von Sophie in der Ich-Perspektive und ich glaube, dass ist unteranderem ein Grund, warum ich so gut mitfühlen konnte.

Da in dem Buch sehr schlimme Themen behandelt werden, hätte ich mir zu Beginn des Buches eine Triggerwarnung gewünscht. Sophie erlebt grausame Dinge in ihrer Ehe, die ich niemandem wünsche. Ich habe während dem Lesen Sophie’s Verzweiflung und Hilflosigkeit richtig spüren können. Und musste auch wirklich an einigen Stellen schwer schlucken.

Zum Glück wandelte sich ihr Leben schnell zum Guten und das ist auch der Punkt, der mir nicht ganz so gut gefällt. Ich hatte das Gefühl, dass ihr alles nur zugeflogen ist, wie zum Beispiel direkt am ersten Tag der Job. Insgesamt wirkte sie mir auch etwas zu unbeschwert, wenn man bedenkt, was sie in ihrer Ehe erlebt hat.

Relativ schnell trifft sie dann auch auf Erik. Man merkt schnell, dass da etwas zwischen den beiden ist. Und auch die beiden merken, dass sie der Anziehungskraft nicht entgehen können. Nach dem schlimmen Ehe, hätte ich mir gewünscht, dass noch ein bisschen mehr Zeit vergeht, bis sie sich auf einen neuen Mann einlässt. Außerdem haben sie auch schon von Kindern gesprochen und einer Hochzeit.
Mir persönlich ging da einfach vieles etwas zu schnell.

Zum Ende hin gab es dann nochmal eine Wendung, aber mit einer Wendung habe ich definitiv auch schon gerechnet. Nur nicht mit dem, was da dann ans Licht gekommen ist.


FAZIT

Michelle Schrenk konnte mich mit “Irgendwo hinter den Wolken” sehr berühren und ich habe noch lange über die Geschichte nachgedacht. Es ist grausam was Sophie passiert ist und das macht mir bewusst, dass es wirklich jeden treffen kann, egal ob Mann oder Frau.


Affiliate Links* Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Rezensionsexemplar** die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.