Leseflaute! Was jetzt machen?

Jeder der regelmäßig kennt sie: die Leseflaute. Den Einen trifft es härter als den Anderen. Der Eine plagt sich wenige Tage damit rum und der Andere mehrere Wochen. Ich kann glücklicherweise sagen, dass ich sie meistens irgendwie umgehen konnte und noch nie so richtig in eine Flaute gefallen bin. Was ich aber machen würde, wenn ich in eine Flaute gefallen bin, werde ich dir in diesem Beitrag verraten. Und damit ich auch nicht hineinfalle, schaue dir hier meine letzten Neuzugänge an.

1. Zwinge dich nicht zum Lesen

Manchmal hat man einfach kein Verlangen danach ein Buch zur Hand zu nehmen, auch wenn man gerne trotzdem lesen möchte. An dieser Stelle würde ich mich nicht dazu zwingen zu lesen, denn lesen soll Spaß machen und wenn du gerade keine Lust darauf hast: Dann lass es! Irgendwann kommt auch wieder die Zeit, da hast du Lust und Zeit ein Buch in die Hand zu nehmen. Nutze deine eigentliche Lesezeit für Dinge, die dir in diesem Moment mehr Freude bereiten.

2. Versuch mal Hörbücher

Vielleicht hilft es dir, während einer anderen Tätigkeit ein Hörbuch zu hören. So musst du nicht selbst lesen, sondern kannst es dir vorlesen lassen. Und wenn du keine Lust mehr auf die Geschichte hast, kannst du einfach auf Stop drücken. Der Vorteil, du erfährst eine neue Geschichte, musst dich aber nicht aktiv darum bemühen.
Mir persönlich helfen Hörbücher gerade in der Zeit, wo ich nicht ganz so viele Bücher aktiv lese, sehr gut um neue Geschichten kennenzulernen.

3. Kurze Bücher

Greife zu kurzen Geschichten, um wieder in den Lesefluss zu kommen. Dicke Schinken mit 600 Seiten schrecken eher ab und fördern nicht das Lesen. Lies lieber leichte und kurze Geschichten.

4. Rereade ein Highlight

Greife in deiner Leseflaute zu einem Buch was ein Highlight für dich war. Vielleicht entdeckst du dadurch deine Leselust wieder. Und wenn nicht, dann ist das natürlich auch nicht schlimm.

5. Kaufe ein neues Buch

Schaue dir doch mal deine Wunschliste an oder stöbere in Buchhandlungen. Manchmal hat man auf die Bücher, die man gerade zu Hause hat einfach keine Lust. Wenn du auf ein bestimmtes Buch Lust hast, dann kaufe dir das und fange direkt an zu lesen.

6. Probiere ein neues Genre aus

Hast du auch manchmal das Gefühl, immer wieder das Selbe zu lesen? Deine Leseflaute kann nämlich auch einfach daher kommen, dass dich das Genre langweilt. Probiere doch einfach mal ein neues Genre aus, vielleicht entdeckst du dort richtig tolle Büchern und kommst damit aus deiner Leseflaute raus.

Das sind die sechs Tipps, die ich bei einer Leseflaute ausprobieren würde. Tatsächlich konnte ich, wie anfangs schon erwähnt, eine Leseflaute immer umgehen. Auch bei mir gibt es manchmal Wochen, in denen ich nicht so viel lese. Aber in dieser Zeit widme ich mich einfach anderen Dingen und das ist okay. Stresse dich nicht, wenn es gerade nicht so gut läuft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.