Lessons from a One-Night-Stand | Piper Rayne

In den letzten Monaten habe ich die Bücher des Autorinnen Duos Piper Rayne für mich entdeckt. Denn erst vor kurzem kam Lessons from a One-Night-Stand raus. Ich hab mir erst gar nicht durchgelesen worum es geht, nachdem mir die letzte Trilogie so unfassbar gut gefallen hat. Und nun habe ich es auch gelesen und auch wieder geliebt. Aber mehr dazu erfährst du bei meiner Meinung.

KLAPPENTEXT

»Holly Radcliffe hätte nie gedacht, dass ihr One-Night-Stand am ersten Tag in der neuen Stadt solche Wellen schlagen würde. Doch ihr kleines Abenteuer mit dem Highschool-Coach Austin Bailey ist nach kürzester Zeit Stadtgespräch. Holly hatte gehofft, dass sie Austin nie wiedersehen würde, aber als Schulleiterin ist sie seine neue Chefin. Blöd nur, dass ihr verräterisches Herz schneller schlägt, sobald sie ihm begegnet.«

MEINUNG

Ob mir das Cover von Lessons from a One-Night-Stand gefällt, weiß ich noch nicht so genau. Es war auf jeden Fall das, was mich auf das Buch aufmerksam gemacht hat, aber so richtig catchen konnte es mich auch nicht. Aber mir ist die Geschichte auch viel wichtiger. Und diese konnte mich auf jeden Fall in seinen Bann ziehen, wenn auch nicht zu 100%.

Der Schreibstil ist wieder super schön und angenehm zu lesen. Ich bin flüssig und ziemlich flott durch die Geschichte gekommen. Erzählt wird die Sicht aus zwei Perspektiven einmal von Austins und dann von Holly. Ich mag das immer sehr gerne, weil man sich als Leser nochmal besser in die Charaktere versetzen kann. Außerdem versteht man eher warum sie so handeln und warum bestimmte Situationen zu Stande kommen.

An Handlung gibt es wieder nicht so arg viel, aber das habe ich ehrlicherweise auch gar nicht erwartet. Denn der Fokus liegt einfach auf der Beziehung, in dem Fall, von Holly und Austin. Dennoch haben beide jeweils ein Geheimnis was sie nicht von Anfang an dem Anderen offenbaren. Grundsätzlich finde ich das auch völlig in Ordnung, dennoch sollte es manchmal ausgesprochen werden, damit unnötiges Drama entsteht. Hier in diesem Fall muss ich sagen, war das gut gelöst und für mich auch nachvollziehbar gewesen.

Schon von den ersten Seiten an habe ich die Baileys-Familie geliebt. Eine Großfamilie mit Chaos, pubertären Teenagern, Liebeskummer, Streit und alles was noch dazu gehört.
Austin ist der älteste der neun Kinder und sein Leben hat sich vor 10 Jahren um 180 Grad gewendet. Ich finde diesen Hintergrund mal ziemlich spannend und auch etwas anderes. Ich finde Austin als Charakter super spannend und ich konnte auch mega gut mit ihm mitfühlen und mich in ihn hineinversetzen. Er steht einem Konflikt gegenüber, denn einerseits hat er einen Traum den er sich erfüllen möchte, aber andererseits möchte er auch eine Zukunft mit Holly. Wofür er sich entscheiden wird, musst du selbst herausfinden.

Hollys Plan ist für 3 Monate nach Alaska zu ziehen, um ihren Vater kennenzulernen. Dass dieser Vater noch Ärger bedeutet, hat sie nicht erwartet. Ob sie ihrem Vater näher gekommen ist und wie die Vater-Tochter-Beziehung aussehen wird, auch das musst du selbst herausfinden. Holly ist sehr vorsichtig und möchte sich gar nicht in Austin verlieben. Dann steht auch sie einem inneren Konflikt gegenüber.
Ob die beiden zusammenfinden werden, oder ob sich ihre Wege doch trennen werden, dass musst du selbst lesen.

Ich mochte Lessons from a One-Night-Stand unfassbar gerne. Das Knistern zwischen Austin und Holly konnte ich definitiv spüren, aber zu einem absoluten Highlight hat mir noch irgendwas gefehlt, was ich leider nicht benennen kann. Ich kann die Bücher der Autorinnen auf jeden Fall nur weiterempfehlen.

Piper Rayne | 02.Juni 2020 | 384 Seiten | Forever Verlag | Rezensionsexemplar* | Amazon**

Rezensionsexemplar* die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Affiliate Links** Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.