Never let me down | Sarina Bowen

INFORMATIONEN ZUM BUCH

Titel: Never let me down | Autor: Sarina Bowen | Genre: New Adult | Verlag: LYX | Anzahl Seiten: 400 Seiten | Erscheinungsdatum: 29.05.2020 | ISBN: 978-3-7363-1300-2 | Preis: 12,90€ (Broschiert) | Amazon * | Rezensionsexemplar**


KLAPPENTEXT

„When everything wrong turns right
Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter begegnet die junge Rachel das erste Mal ihrem leiblichen Vater Freddy Ricks – dem größten Rockstar der Welt.Nicht nur betritt sie damit eine völlig neue Welt aus Reichtum und Freiheit, sondern Freddy erfüllt ihr auch ihren größten Traum: ein Studium am Claiborne College in Vermont. Dort verliebt sie sich in ihren Tutor Jake. Doch je näher sie sich kommen, desto deutlicher spürt Rachel, dass sie erst wirklich nach vorne blicken kann, wenn sie sich den Fragen ihrer Vergangenheit stellt, die nur ihr Vater beantworten kann…“


MEINUNG

Das Cover von „Never let me down“ finde ich richtig schön und passt auch sehr schön zur Atmosphäre in dem Buch. Ich dachte, das wird auch eine Reihe, aber ich habe herausgefunden, dass es ein Einzelband ist. Demnach habe ich mir ein Buch mit Tiefe erhofft und ein Highlight.
Jetzt vorweg möchte ich schon einmal erwähnen, dass ich etwas enttäuscht war anfangs, aber im Nachhinein mochte ich das Buch sehr gerne.

Der Schreibstil ist wie gewohnt einfach sehr angenehm und schön zu lesen. Sarina Bowen kann mit Worten umgehen und einfach schöne Situationen schaffen. Während dem Lesen konnte ich mir die Umgebung wirklich sehr gut vorstellen. Es war wieder ein absolutes Wohlfühlbuch.
Ich hatte wieder einen Liebesroman erwartet, wie ich es von Sarina Bowen kenne. Allerdings habe ich etwas anderes bekommen, was ich bei den ersten 50% etwas blöd fand. Denn es geht hauptsächlich um Rachel und um die Beziehung zu ihrem Vater.
Und hinsichtlich dem Fokus auf die Vater- /Tochter-Beziehung fand ich die kleine Liebesromanze auch irgendwie total überflüssig. Ich hätte sie nicht unbedingt gebraucht, auch weil sie die Geschichte nicht unbedingt voran getrieben hat.

Weil es aber auch nur ein Einzelband ist und hauptsächlich um die Beziehung zwischen Vater und Tochter ging, hätte ich mir noch ein bisschen mehr Tiefe gewünscht. Es war doch alles nur oberflächlich angekratzt. Mich hätte an dieser Stelle auch immer mal wieder interessiert, wie der Vater von Rachel denkt und was in ihm vorging. Denn leider standen sich die beiden recht schnell nahe. Mir hätte es bessere gefallen, wenn es dann vielleicht kleine Zeitsprünge gegeben hätte und die Beziehung der beiden sich langsam entwickelt, so wie es im Reallife auch wäre.

FAZIT

Letztendlich fand ich „Never let me down“ ganz gut, auch wenn ich anfangs etwas enttäuscht war. Dennoch kann ich mir vorstellen, dass Sarina Bowen Fans von das Buch gefallen könnte, wenn man sich darauf einlässt. Ich werde jedenfalls weitere Bücher von Sarina Bowen lesen.


Affiliate Links* Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Rezensionsexemplar** die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.