Schattenblick – Midnight Chronicles #1 | Bianca Iosivoni

INFORMATIONEN ZUM BUCH

Titel: Schattenblick – Midnight Chronicles #1 | Autor: Bianca Iosivoni | Genre: Fantasy | Verlag: LYX Verlag | Anzahl Seiten: 448 Seiten | Erscheinungsdatum: 26.08.2020 | ISBN: 978-3-7363-1277-7 | Preis: 14,90€ (Broschur) | Amazon* 


KLAPPENTEXT

„449 entflohene Seelen. 449 Tage, um sie zurück in die Unterwelt zu schicken. Roxy weiß, dass ihre Mission so gut wie unmöglich ist. Dass sie jetzt auch noch ein Auge auf den mysteriösen Shaw haben soll, der von einem Geist besessen war und seitdem keinerlei Erinnerungen an seine Vergangenheit hat, passt ihr daher gar nicht. Vor allem weil das Kribbeln zwischen ihnen mit jedem Augenblick, den sie miteinander verbringen, heftiger wird. Und das ist nicht nur für Roxys Herz gefährlich – sondern auch für ihr Leben…“

Quelle: https://www.luebbe.de/lyx/buecher/romantische-fantasy/midnight-chronicles-schattenblick/id_7726758


MEINE MEINUNG

Ich glaube bei „Midnight Chronicles – Schattenblick“ darf man nicht zu hohe Erwartungen haben, denn ich glaube sonst kann das Buch ein wenig enttäuschen. Es wird nämlich als Romantasy angepriesen, dem würde ich aber nicht zustimmen. Denn die Liebesgeschichte ich doch recht übersichtlich und steht auch nicht im Fokus. Für mich kam dieses Buch einfach zu richtigen Zeit und konnte mich somit begeistern. Dennoch gibt es für mich auch noch Luft nach oben.

Den Schreibstil mochte ich auf jeden Fall wieder sehr sehr gerne. Ich habe mich während dem Lesen sehr wohlgefühlt und bin sehr flüssig durch die Geschichte gekommen. Einen lockeren Schreibstil in dem man sich schnell verliert, mag ich ganz gerne. Da vergesse ich auch mal die Zeit und bin in der Geschichte versunken.

Die Protagonisten Roxy und Shaw mag ich unheimlich gerne. Vor allem Shaw ist einem ein Rätsel, wobei er sich selbst ein Rätsel ist. Ich stelle es mir unheimlich schwer vor seine Erinnerungen zu verlieren, den man verliert auch ein Stück von sich selbst. Das Rätsel um diesen Verlust finde ich sehr spannend, ich hoffe da werden wir in Folgebänden noch ein bisschen mehr erfahren.

Roxy ist schlagfertig und doch recht tough und teilweise auch recht verschlossen, was aber seinen Grund hat. Leider kommt man nicht so leicht an Roxy heran, was ich sehr schade finde. Denn eigentlich habe ich das Gefühl, dass ich von Roxy’s Charaktere nicht so viel mitbekommen habe.
Auf die weiteren Charaktere bin ich schon sehr gespannt, weil sie einfach sehr unterschiedlich.

Die Handlung ist nicht so spannend oder actiongeladen, aber das hat mich nicht so extrem gestört. Aber ein bisschen mehr Spannung hätte ich mir dann doch gewünscht. Ich erhoffe mir, dass es in den nächsten Bänden noch ein bisschen mehr Spannung gibt.


FAZIT

Für mich kam „Midnight Chronicles – Schattenblick“ einfach zum richtigen Zeitpunkt. Daher konnte mich die Geschichte wohl von sich überzeugen, denn ich glaube, unter anderem Umständen, wäre ich doch etwas enttäuscht gewesen.


Affiliate Links* Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Rezensionsexemplar** die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.