Die falsche Prinzessin – Shadow Dragon | Kristin Briana Otts

INFORMATIONEN ZUM BUCH

Titel: Die falsche Prinzessin . Shadow Dragon #1 | Autor: Kristin Briana Otts | Genre: Fantasy | Verlag: Oetinger Verlag | Anzahl Seiten: 352 Seiten | Erscheinungsdatum: 25.09.2017 | ISBN: 978-3-7891-0844-0 | Preis: 18,99€ (Hardcover) | Amazon* | Rezensionsexemplar**


KLAPPENTEXT

“Vier Königreiche, ein mächtiger Drache und eine mutige Kämpferin: Folge dem Ruf des Shadow Dragon! Als Onna-Bugeisha kennt Kai nur Disziplin und Gehorsam. Das Leben der Kämpferin erfüllt nur einen Zweck: Prinzessin Noriko zu beschützen. Das ändert sich, als Kai nach einem Attentat auf die Prinzessin in deren Rolle schlüpfen muss. Allein in der intriganten Welt der Mächtigen und Reichen, lernt sie nicht nur Prinz Enlai, sondern auch den Drachenhüter Jao kennen. Nur kann sie ihnen wirklich trauen? Und soll sie dem Ruf des sagenumwobenen Shadow Dragon folgen, zu dem sie eine geheimnisvolle Verbindung zu haben scheint?”

Quelle: https://www.oetinger.de/buch/shadow-dragon/9783789108440


MEINE MEINUNG

Wer sich eine reine Drachengeschichte erhofft, der wird enttäuscht. Dennoch spielt in “Die falsche Prinzessin – Shadow Dragon” der Drache ein wichtige Rolle, aber er ist nicht einer der Hauptakteure der Geschichte. Da bin ich gespannt ob sich das in den Folgebänden ändern wird.

Den Schreibstil finde ich sehr angenehm zu lesen. Außerdem fand ich es schön, dass wir aus Kai’s Sicht lesen, weil man so richtig gut nachvollziehen konnte, wie sie fühlt und warum sie bestimmt Sachen macht.
Das ist eigentlich auch der perfekte Übergang um zu den Charaktere zu kommen.
Kai war mir von Beginn an sehr sympathisch. Ich hatte das Gefühl, dass sie sich in der Rolle der Leibwächterin sehr wohl gefühlt hat und auch genau wusste worauf es bei dem Job ankommt. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich weiter und lernt andere Seiten von sich kennen. Die Entwicklung kann ich wirklich nachvollziehen, auch wenn sie ab einem Moment nicht mehr ganz so sympathisch ist. Aber ich denke, dass ist so von der Autorin gewollt und ist meiner Meinung auch irgendwie verständlich.

Enlai war das “Überraschungsei” in dem Buch, ich drücke es einfach mal so aus. Anfangs mochte ich ihn total gerne, super nett und süß zu Kai. Ich bin wirklich neugierig, wie es mit ihm im zweiten Band weitergeht.
Jao fand ich super süß und die Verbindung zwischen ihm und Kai fand ich wirklich toll und vor allem spürbar.

Von der Handlung her kann ich gar nicht so viel bemängeln. Und dennoch konnte mich die Geschichte nicht zu 100% von sich überzeugen und ein bisschen mehr Spannung hätte ich auch noch toll gefunden.
Es ist aber wirklich eine ganze Menge in dem Buch passiert, was auch wirklich interessant und spannend war. Vor allem gab es einige Wendungen, die mich wirklich überrascht haben. Das Ende war wirklich spannend und funktioniert tatsächlich auch ganz gut als Einzelband, finde ich.


FAZIT

Mich konnte “Die falsche Prinzessin – Shadow Dragon” definitiv überraschen, was wohl einfach daran lag, dass ich keine Erwartungen an das Buch hatte. Es war tatsächlich kein Highlight, aber gelesen habe ich die Geschichte trotzdem gerne.


Affiliate Links* Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Rezensionsexemplar** die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

One thought on “Die falsche Prinzessin – Shadow Dragon | Kristin Briana Otts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.