Finding Mr. Wright | K.A. Linde

Jeder der meinen Blog regelmäßig liest, weiß das ich gerne und viel Liebesromane aller Art lese. Und das Cover hat mich so sehr angesprochen, dass ich dieses Buch unbedingt lesen musste. Ich verlinke dir, hier meine letzte Rezension. Wie mir aber Finding Mr Wright gefallen hat, kannst du in dieser Rezension lesen.

INHALT

«Emery Robinson war nie dazu bereit gewesen nach Lubbock, Texas zurückzukehren, doch als sie ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, hat sie keine andere Wahl. Und da ist noch etwas, für das sie nicht bereit ist: sich in einen Wright Bruder zu verlieben. Schon wieder. Den Wrights gehört ein Imperium – ihre Firma ist Milliarden schwer und sie beschäftigen den Großteil der Leute in der Stadt. Emery bleibt gar nichts anderes übrig, als für sie zu arbeiten. Während der High-School datete sie einen der Wright Bruder, bis er ihr das Herz brach. Die letzte Person also, in die sie sich verlieben möchte, ist Jensen Wright, der große Bruder ihres Exfreundes und ihr neuer Boss …»

MEINUNG

Abgesehen von dem wirklich hübschen Cover, hörte sich der Klappentext nicht viel anders an, als bei vielen anderen Geschichten auch. Trotzdem habe ich mir eine emotionale Liebesgeschichte erhofft, die doch anders ist, als die üblichen Romane. Aber nachdem ich das Buch gelesen habe, musste ich feststellen, dass der Klappentext nicht wirklich zum Inhalt von Finding Mr Wright passt und doch viel mehr ist.

Das Buch ließ sich flüssig und zügig lesen. Einige Ausdrücke fand ich in Summe nicht passend und hätte doch eher ein anderes Wort gewählt. Vor allem wenn diese Wörter ziemlich oft fallen und ich spreche hier von Wörtern wie “Muschi” und “Luder”.
Das die Geschichte aus beiden Perspektiven erzählt wurde, hat mir sehr gut gefallen. Denn ich bin der Meinung, dass man in diesem Fall noch mehr über die Charaktere erfährt und vielleicht auch versteht, aus welchem Grund sie so handeln, wie sie es tun.

Beide Protagonisten haben so ihre Vergangenheit. Aber das Emery Jensen verheimlicht, dass sie nicht zurück zu ihrer Uni kehrt, finde ich schon echt komisch. Da die Anziehung zwischen den beiden doch sehr stark ist.
Jensen ist von außen der Bad Boy und im Inneren hat er doch seinen weichen Kern. Den man beim Lesen ab und zu kennenlernt und vor allem am Ende zum Vorschein kommt. Emery ist auch ein starker Charakter, allerdings finde ich sie etwas blass. Ich habe nicht wirklich das Gefühl, dass ich beide Protagonisten so wirklich richtig kenne.

Die Liebesbeziehung zwischen den beiden verläuft ziemlich schnell. Und wie ich schon sagte, spürt man die Anziehung zwischen den beiden auch recht deutlich. Aber nicht nur die Funken sprühen zwischen den beiden auch das Drama ist vorprogrammiert und kommt definitiv nicht zu kurz. Außerdem gibt es auch das ein oder andere Klischee. Insgesamt ist es eine typische Young Adult Geschichte.

Für mich war das Buch ganz nett zur Unterhaltung, allerdings habe ich etwas mehr erwartet. Den zweiten Band möchte ich trotzdem gerne lesen, weil ich Autoren gerne weitere Chancen gebe.

K.A. Linde | 08.Juli 2019 | 368 Seiten | 12,99€ | Heyne | Rezensionsexemplar* | Amazon**

Rezensionsexemplar*die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Affiliate Links**Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

One thought on “Finding Mr. Wright | K.A. Linde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.