Mein Jahr mit dir | Julia Whelan

Veranschaulichung der Covers

Wie der Ein oder Andere weiß, dass ich sehr gerne Liebesromane lese. Und vor allem mag ich es, wenn in den Geschichten mal etwas anderes passiert, als es so üblich ist. Ich habe mir wirklich viel versprochen von diesem Buch. Wie es mir gefallen hat und ob es mich überzeugen konnte, werdet ihr nachfolgend erfahren. Hier kommt die Rezension zu Mein Jahr mit dir. Schaut doch gerne bei meiner letzten Rezension zu One More Chance vorbei.

INHALT

«Es soll das Jahr ihres Lebens werden. Mit einem Stipendium erfüllt sich Ella endlich ihren lang ersehnten Traum von einem Auslandsjahr in Oxford. Doch gleich am ersten Tag stößt sie dort mit dem arroganten Jamie Davenport zusammen, der zu allem Übel auch noch ihren Literaturkurs leitet. Als Ella und Jamie eines Abends gemeinsam in einem Pub landen, kommen sie sich viel näher als geplant. Und obwohl sie sich dagegen wehrt, spürt Ella, dass sie sich in ihn verlieben wird. Sie ahnt nichts von Jamies tragischem Geheimnis und davon, dass diese Liebe sie vor die größte Entscheidung ihres Lebens stellen wird …»

MEINUNG

Das Cover war der ausschlaggebende Grund, weshalb ich das Buch unbedingt lesen wollte und der Klappentext hört sich wirklich so toll an.
Insgesamt hat mich das Buch auch nicht enttäuscht, dennoch habe ich ein paar Punkte, die mich doch gestört haben.

Der Einstieg war etwas schwach und ich hatte etwas Probleme mit dem Buch warm zu werden, weil anfangs einfach gar nicht so viel passierte. Irgendwann war es aber so, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Der Schreibstil hat vermutlich auch dazu beigetragen, dass ich anfangs nicht so gut rein gefunden habe. Denn dieser war etwas holprig und abgehackt. Aber das weiterlesen hat sich definitiv gelohnt.

Die Charaktere Ella und Jamie sind zwei sehr besondere Menschen. Ella hat ihr Leben komplett durchgeplant und Jamie ist das genaue Gegenteil. Und doch verbindet beide etwas, was ich als Leser, leider nicht so richtig spüren konnte. Obwohl diese Geschichte doch reichlich an Emotionen ist und man dementsprechend viel an den Leser weitertragen kann.

Insgesamt eine tolle Geschichte, die doch aber noch mehr Potenzial hat, das ausgeschöpft hätte werden können. Trotzdem kann ich das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Julia Whelan | 14.Januar 2019 | 480 Seiten | 13,00€ | Penguin | Rezensionsexemplar* | Amazon**

Rezensionsexemplar*die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Affiliate Links**Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.