Mister West | Vi Keeland

Ich habe bereits ein Buch von Vi Keeland zusammen mit Penelope Ward gelesen. Doch ich wollte auch wissen, wie Vi Keeland alleine schreibt. Daher habe ich mich für Mister West entschieden. Die Rezension zu ihrem anderen Buch, verlinke ich dir hier, dann kannst du dort auch mal vorbeischauen.

INHALT

«Rachel Martin macht ihren Doktor in Musiktherapie und arbeitet nebenher mit ihrer besten Freundin Ava in einer angesagten Bar in Brooklyn. Als Avas verlogener Exfreund das Lokal betritt, sieht Rachel rot und sagt dem Fremden gründlich die Meinung. Leider stellt sich heraus, dass sie den falschen attraktiven Mann vor allen Gästen anfährt. Wie peinlich! Doch es kommt noch schlimmer. Am nächsten Tag betritt ihr neuer Professor und Doktorvater, der berüchtigte und brillante Caine West, den Hörsaal – und es ist niemand anders als der gutaussehende Mann aus der Bar …»

MEINUNG

Ich war wirklich auf Mister West gespannt und vor allem auf den Schreibstil von Vi Keeland.
Vorab möchte ich noch was zu dem Cover sagen, denn meiner Meinung sagt dieses überhaupt nichts über das Buch aus und ist auch nicht passend. Denn die Cover lassen eher einen Erotikroman vermuten, was dieses Bücher definitiv nicht sind. In den Geschichten passiert so viel mehr.

Der Schreibstil ist ein Traum, stellenweisen mit echt lustigen Passagen, sodass ich mir zur Abwechslung mal wirklich was im Buch markiert habe. Vi Keeland schreibt sehr locker, sodass es sich einfach super flüssig und in einem Zug weglesen lässt. Außerdem wollte ich das Buch gar nicht aus der Hand legen, weil es mich so in den Bann gezogen hat.

Die Handlung ist nichts außergewöhnliches, was man so noch nie gelesen hat. Ich konnte mir auch schon ziemlich schnell vorstellen, wie das Ganze ausgeht. Aber durch diese witzigen Passagen, war es doch irgendwie auch anders zu lesen und hat die meisten Situationen nicht ganz so dramatisch gemacht, wie ich es sonst gewohnt bin.

Die Charaktere Rachel und Caine muss man einfach mögen. Auch wenn Caine seine Ecken und Kanten hat, wenn man aber auf die zweite Zeitebene blickt, kann man sich einige Dinge erklären. Ich mochte beide Protagonisten wirklich gerne.

Vi Keeland | 15. April 2019 | 368 Seiten | 12,00€ | Goldmann Verlag | Rezensionsexemplar* | Amazon**

Rezensionsexemplar*die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Affiliate Links**Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.