Rush too far | Abbi Glines

Ich habe wieder eine Reihe fortgesetzt unteranderem auch diese Reihe von Abbi Glines. Und bis ich diese irgendwann mal beendet habe, wird noch dauern. Denn es gibt sooo viele Bände in der Reihe, auch wenn sie nicht dick sind, braucht es seine Zeit. Rush too far ist der vierte Band der Reihe und erzählt, den ersten Band aus der Sicht des männlichen Protagonisten. Heute will ich dir erzählen, wie mir dieses Buch gefallen hat. Vorher gibt es aber noch die Reihenvorstellung zu Rush of Love.

INHALT

«Rush Finlay weiß, dass er in der Hölle landen wird, als er Blaire zum ersten Mal sieht. Sie ist jung, unschuldig und seine Stiefschwester. Doch für den stadtbekannten Bad Boy ist sie vor allem eines: verboten verführerisch. Da sie Hilfe braucht und ihr Vater gerade mit Rushs Mutter in Paris ist, nimmt Rush sie widerstrebend bei sich auf – und versucht, ihr aus dem Weg zu gehen. Doch sein Widerstand droht mit jedem Tag, den Blaire unter seinem Dach wohnt, zu schwinden …»

MEINUNG

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht was ich von Büchern dieser Art wie Rush too far halten soll. Denn eigentlich erfährt man in solch einem Band nie etwas Neues. Vermutlich sollte ich diese Bücher einfach nicht mehr lesen, denn das geht mir immer so. Besonders absprechen vom Cover her, finde ich die Reihe auch nicht. Aber es kommt ja auch auf das Innere an.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und super zu lesen. Man muss es aber mögen, dass teilweise sehr derbe Worte fallen und das auch nicht besonders selten. Diese Bücher sind perfekt um sie in einem Rutsch wegzulesen.

Ich finde es wirklich wieder toll die „alten“ Protagonisten zu treffen und Zeit mir ihnen zu versprechen. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich, was die Geschichte wirklich interessant macht.
Wobei Rush und Blair schon die typischen Protagonisten solch einer Geschichte sind. Er der geheimnisvolle Mann, der öfter mal was mit Frauen hat und sie, die zurückhaltend und doch eher unauffällig ist.

Insgesamt war das für mich ein gut, welches ich okay fand. Für mich definitiv kein Muss. Da ich aber die Reihen von Abbi Glines ganz gut finde, gehörte mich das einfach dazu. Jetzt hoffe ich nur, dass ich die Folgebände relativ zeitnah lese um die Reihe zu beenden.

Abbi Glines | 01.Oktober 2014 | 282 Seiten | Piper | Amazon**

Rezensionsexemplar*die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Affiliate Links**Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.