Sunset Beach | Kira Licht

Das ist nicht das erste Buch, welches ich von Kira Licht gelesen habe. Vor allem ihre Fantasy Reihe mochte ich unglaublich gerne, aber ihren Liebesroman Sunset Beach wollte ich auch unbedingt lesen. Gelesen habe ich das Buch als es schön warm war und da hat es einfach perfekt gepasst. Ich kann dir hier mal die Rezension zu „Gold & Schatten“ verlinken.

INHALT

«Das wohlgeordnete Leben der 17-jährigen Abby, bestehend aus Schule, Freunden und kleineren Aushilfsjobs in der Filmproduktionsfirma ihrer Eltern, gerät aus dem Gleichgewicht, als der verschlossene Leo neu an ihre Highschool kommt. Ständig bringt er sie auf die Palme und seine leuchtend blauen Augen gehen ihr nicht mehr aus dem Kopf. Als die beiden ein gemeinsames Schulprojekt aufgebrummt bekommen, überrascht Leo Abby auf ganzer Linie …»

MEINUNG

Das Cover spricht mich persönlich nicht so richtig an, dafür aber die Autorin. Ich habe die Fantasy Dystopie von ihr bereits gelesen und geliebt. Aber auch ihren Liebesroman Sunset Beach wollte ich unbedingt lesen.

Der Schreibstil von Kira Licht ist einfach fantastisch und ihre humorvollen Gespräche zwischen den Charakteren gibt der Geschichte etwas Besonderes. Durch die zwei Sichten erfährt man immer was in dem jeweils anderen vorgeht und kann eher nachvollziehen, weshalb sie so handeln.
Kira Licht hat die Umgebung und auch die Charaktere sehr detailliert beschrieben und so hatte ich das Gefühl gehabt, dass ich mit Abby und Leo unterwegs bin.

Mit Leo hatte ich anfangs meine Probleme gehabt, ich konnte nicht so richtig verstehen, was für ein Problem er hat. Je mehr ich über ihn erfahren habe, desto mehr konnte ich ihn verstehen. Aber auch nicht bei allen Punkten, gerade wenn es um die Beziehung zu Abby geht.
Denn Abby ist jemand die hilfsbereit ist und für ihre Liebsten nur das Beste will. Man merkt direkt von Seiten beider, dass eine Anziehung zwischen ihnen besteht und die Funken nur so sprühen.

Die Handlung ist jetzt nun nicht unbedingt etwas Neues. Anfangs war mir die Handlung etwas zu oberflächlich und es ging nur um das Aussehen. Die Streitereien zwischen Leo und Abby gingen mir irgendwann etwas auf die Nerven, vor allem Leo.

Insgesamt war das eine wirklich gute Geschichte mit der ich viele schöne Lesestunden verbracht habe. Für mich nicht die beste Geschichte, aber trotzdem kann ich sie nur weiterempfehlen.

Kira Licht | 13.Mai 2019 | 512 Seiten | Cbt | Amazon**

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.