The Boxer | Piper Rayne

Letztes Jahr habe ich diese Reihe begonnen und endlich habe ich sie fortgesetzt. The Boxer habe ich als Hörbuch gehört und dieses Medium kann ich bei diesem nur bedingt empfehlen. Warum? Das erfährst du in der Rezension sofort. Die Rezension zum ersten Band verlinke ich dir hier.
Vorab möchte ich aber noch sagen, dass man die drei Teile unabhängig voneinander lesen kann. Jetzt geht es aber los mit dem Inhalt und dann meiner Meinung.

INHALT

«Kann ein Bad Boy ein gebrochenes Herz heilen?
Nachdem ich herausgefunden hatte, dass mein Verlobter mich betrügt, ertränkte ich meine Sorgen in Wein und Eiscreme. Sechs Monate später überredeten mich meine Freundinnen dazu, mich wieder unter die Leute zu wagen. Sie schenkten mir einen Gutschein fürs Abenteuer-Dating.Ich war wenig begeistert, aber ich bin keine Frau, die einer Herausforderung aus dem Weg geht. Das war der Moment, in dem ich IHN traf. Lucas Cummings. Er war nicht der klassische reiche Junge, mit dem ich sonst immer ausging. Nein, er war der Typ tougher Bad Boy, vor dem jeder Vater seine Tochter warnen würde. Gekauft, dachte ich mir, genau das brauchte ich. Bis ich herausfand, dass Lucas so viel mehr als nur ein Boxer ist …»

MEINUNG

The Boxer ist der zweite Teil der San Francisco Hearts Reihe von Piper Rayne. In dieser Reihe geht es um drei Freundinnen, die nacheinander auf Männer treffen. Thalia, die Protagonistin aus diesem Teil, war mir von Anfang an noch am sympathischsten.

Der Schreibstil ist ganz nett und ich bin gut durch die Geschichte gekommen. Insgesamt ist es auch keine anspruchsvolle Geschichte, eher ein Buch für zwischendurch.

Thalia sowie Lucas finde ich sehr sympathisch. Etwas merkwürdig finde ich aber, dass die beiden im Verlauf der Geschichte immer wieder aufeinander treffen. Vor allem Lucas tauchte immer wieder dort auf, wo sich Thalia befindet. Für mich grenzt das schon an Stalking.
Und trotzdem beschützt Lucas Thalia immer wieder und kümmert sich so gut um sie.
Thalia kommt durch den Kontakt mit Lucas etwas aus ihrem Planen-Modus heraus und wird etwas spontaner. Insgesamt mag ich beide zusammen sehr gerne.

Die Handlung ist jetzt nicht ganz so stark. Manchmal ist es doch etwas sexlastig und ich habe das Gefühl, dass die Beziehung nur aus Sex besteht. Das finde ich sehr schade, denn man hätte doch mehr aus der Geschichte machen können. Und doch habe ich die Spannung zwischen beiden gespürt.

Für mich eine Lektüre für zwischendurch, die mich gut unterhalten hat. Wenn du auf solch eine Art Geschichte steht, dann solltest du dir die Trilogie mal genauer anschauen.

Piper Rayne | 08.Juni 2018 | 256 Seiten | Forever | Amazon**

Rezensionsexemplar* die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Affiliate Links** Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.