Victorian Rebels – Das Versprechen einer Nacht | Kerrigan Byrne

Dank der Lesejury konnte ich dieses Buch rezensieren, daher an dieser Stelle: Vielen, vielen Dank dafür!
Wie mir Das Versprechen einer Nacht von Kerrigan Byrne gefallen hat, werde ich euch in diese Beitrag erzählen. Vorab möchte ich aber noch sagen, dass man die Bücher der Reihe unabhängig voneinander lesen kann. Denn ich habe auch nur den ersten und jetzt den vierten Teil der Reihe gelesen. Ich möchte dir hier aber noch die Rezension vom ersten Teil verlinken.

INHALT

«Die junge Krankenschwester Imogen Pritchard verbrachte vor einem Jahr eine leidenschaftliche Nacht mit Cole Talmage. Als dieser verletzt und traumatisiert in ihr Hospital eingeliefert wird, erkennt er sie nicht nur nicht wieder, sie verliert auch seinetwegen ihre Stellung. Als sie sich wiedersehen, ist Imogen eine junge Witwe und steht vor der Entscheidung, ob sie sich Cole zu erkennen geben soll. Kann sie ihre neugewonnene Freiheit und ihren Ruf aufs Spiel setzen, um der Leidenschaft nachzugeben, die noch immer zwischen ihnen lodert?»

MEINUNG

Die Cover dieser Reihe passen perfekt zueinander und sehen einfach schick aus. Das Versprechen einer Nacht ist in lila und schwarz gehalten.
Auch der Schreibstil ist in diesem Buch wieder sehr angenehm zu lesen, auch wenn ich mir manchmal trotzdem schwer getan habe. Während dem Lesen konnte ich mir die Umgebung bildlich wirklich gut vorstellen. Aber die Leidenschaft und die Gefühle zwischen Imogen und Cole konnte ich während dem Lesen nicht richtig spüren. Die Kapitel waren mir aber teilweise zu lang, ich bin eher ein Fan von kürzeren Kapiteln.

Imogen bzw. Ginny muss man schon fast zwei Persönlichkeiten zu schreiben. Sie sind sehr unterschiedlich, schon fast gegensätzlich, was mir gut gefallen hat. Und trotzdem merkt man, dass sie nach einigen Jahren eine starke Frau geworden ist, die zu ihren Überzeugungen steht.
Cole fand ich schon eher fragwürdiger. Ich finde es nicht glaubhaft, dass Cole Imogen aus nächster Nähe immer noch nicht erkennt. Denn das Gesicht sieht ja immer noch so aus wie vor ein paar Jahren.
Und auch die Szene am Schluss zwischen Imogen und Cole grenzte schon eher an eine Vergewaltigung.

Was ich auch schon beim ersten Band angemerkt habe, ich konnte diesen historischen Flair auch in diesem Band nicht richtig spüren. Meiner Meinung nach hätte das auch fast in unserer Zeit spielen.

Für mich ist das ein Buch für zwischendurch, von dem man sich nicht so viel erwarten sollte.

Kerrigan Byrne | 31. Mai 2019 | 12,90€ | LYX Verlag | Rezensionsexemplar* | Amazon**

Rezensionsexemplar*die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Affiliate Links**Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

One thought on “Victorian Rebels – Das Versprechen einer Nacht | Kerrigan Byrne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.