Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt | Brittainy C. Cherry

Wer schon einmal ein Buch von Brittainy C. Cherry gelesen hat, weiß das ihre Bücher super emotional sind. Heute habe ich die Rezension zu Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt von ihr. Den ersten Band habe ich schon gelesen, daher kannst du dir meine Rezension hier durchlesen.
Beide Bücher hängen aber nicht zusammen, das heißt du kannst auch diesen Teil lesen ohne den ersten zu kennen. Aber kommen wir mal zum Inhalt von dieser Geschichte.

INHALT

«Jackson Emery glaubt nicht an Versprechen. Und ich glaube nicht mehr an die Liebe. Ich bin zu zerbrochen für ihn. Er ist nicht der Richtige für mich. Und doch sind wir perfekt füreinander. Weil wir wissen, dass das zwischen uns nicht für immer sein wird. Weil wir die Hoffnung längst aufgegeben haben, dass uns jemand für den Rest unseres Lebens lieben könnte. Bis der Moment des Abschieds gekommen ist und wir plötzlich merken, dass wir nie wieder ohneeinander sein können.»

MEINUNG

Das Cover ist wunderschön und passend zum ersten Teil. Auch wen ich mich wieder hier frage, was das Cover mit der Geschichte von Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt zu tun hat.
Abgesehen davon war das wieder ein grandioser Schreibstil. Brittainy C. Cherry kann Gefühle und Emotionen einfach auf den Leser übertragen.

Die Charaktere sind aber auch sehr wichtig für diese Geschichte. Und die Autorin hat wieder ganz tolle Personen geschaffen. Nach dem Lesen hatte ich wirklich das Gefühl Jackson wie auch Grace zu kennen. Wir als Leser konnten viel von ihnen lernen und sie und ihre Vergangenheit kennenlernen. In beide konnte ich mich hineinversetzen und verstehen, wieso sie so sind wie sie sind und genauso handeln.
Jackson ist als “Monster” in der Stadt bekannt, weil jeder Vorurteile über ihn uns seine Familie hat. Niemand beschäftigt sich damit herauszufinden was dahinter steckt, bis Grace kommt.
Und Grace hat auch schwierige Jahre hinter sich, das bekommt man doch schon recht schnell mit. Sie kommt dann zurück in ihre Heimat und fühlt sich anfangs erst mal gar nicht so gut und unwohl. Die Zeit mit Jackson genießt sie dann umso mehr und blickt so langsam hinter seine Fassade.

Das Buch war wieder richtig toll und mich konnte die Geschichte wirklich berühren. Außerdem werden in diesem Buch wichtige Themen angesprochen, was ich ganz toll finde.
Ich kann das Buch und generell die Bücher von Brittainy C. Cherry nur weiterempfehlen.

Brittainy C. Cherry | 31.Oktober 2019 | 448 Seiten | LYX | Amazon**

Rezensionsexemplar* die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Affiliate Links** Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.