Herbst Tipps: 6 fantastische Bücher

Passend zu dieser gemütlichen Jahreszeit habe ich dir Bücher bzw. Reihen für den Herbst zusammengesucht. Auf meinem YouTube Kanal geht ebenfalls ein Video mit weiteren 6 Büchern online.
Falls du weitere Bücher für den Herbst und Winter für mich hast, schreib mir diese gerne in die Kommentare. Ich werde dir auch erklären, weshalb ich dieses Buch im Herbst lesen würde. Zum Schluss verlinke ich dir noch meinen September Lesemonat.

Obsidian | Jennifer L. Armentrout

«Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem kleinen neuen Wohnort kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat.»

Dieses Buch bzw. die komplette Reihe passt für mich perfekt in den Herbst. Generell lese ich im Herbst öfter Fantasy als Liebesromane. Doch ich mag Katy und Daemon unfassbar gerne. Ihr solltet auf jeden Fall euch das Buch genauer ansehen. Ich werde das Buch auf jeden Fall noch einmal lesen, denn beim ersten Mal habe ich es gehört.

Harry Potter | J.K. Rowling

«Bis zu seinem elften Geburtstag glaubt Harry, er sei ein ganz normaler Junge. Doch dann erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll – denn er ist ein Zauberer! In Hogwarts stürzt Harry von einem Abenteuer ins nächste und muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.»

Das ist ein kleiner Reminder für mich, denn ich möchte unbedingt im Herbst anfangen Harry Potter zu lesen. Einfach vom Feeling her passt diese Reihe super gut in den Herbst. Mehr muss ich zu diesem Punkt wohl nicht sagen.

Nach dem Sommer | Maggie Stiefvater

«Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe nach Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf.
Ganz in der Nähe und doch unerreichbar, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit.
Es ist September, als Grace und Sam sich verlieben. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher – und mit ihm den endgültigen Abschied.»

Der Titel und der Klappentext verraten schon, dass es nach dem Sommer bzw. im September spielt, also im Herbst. Gelesen habe ich das Buch nicht, aber ich glaube schon, dass es gut in den Herbst passt. Wenn du das Buch schon gelesen hast, schreib mir in die Kommentare, ob das Buch gut in den Herbst passt.

Silber Trilogie | Kerstin Gier

«Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …»

Diese Reihe finde ich im Herbst auch sehr toll. Es geht um Träume und man kann sich dabei richtig schon einkuscheln und es sich gemütlich machen. Ich glaube, dieses Reihe habe ich damals auch im Herbst gehört.

Tintentrilogie | Cornelia Funke

«In einer stürmischen Nacht taucht ein unheimlicher Gast bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Er warnt Mo vor einem Mann namens Capricorn. Am nächsten Morgen reist Mo überstürzt mit Meggie zu ihrer Tante Elinor. Elinor verfügt über die kostbarste Bibliothek, die Meggie je gesehen hat. Hier versteckt Mo das Buch, um das sich alles dreht. Ein Buch, das Mo vor vielen Jahren zum letzten Mal gelesen hat und das jetzt in den Mittelpunkt eines unglaublichen, magischen und atemberaubenden Abenteuers rückt, eines Abenteuers, in dessen Verlauf Meggie nicht nur das Geheimnis um Zauberzunge und Capricorn löst, sondern auch selbst in große Gefahr gerät.»

Auch wenn ich diese Reihe das ganze Jahr über lesen könnte, passt sie doch am besten in den Herbst. Aber durch das viele Fantasy, will ich dieses Buch gerne noch einmal im Herbst/Winter lesen. Ich freue mich jetzt schon auf diese Reihe und die vielen Charaktere.

Das waren die sechs Bücher, die ich für den Herbst rausgesucht habe. Tatsächlich habe ich fast alle dieser sechs Bücher gelesen, bis auf das Buch von Maggie Stiefvater. Momentan habe ich aber auch nicht das Verlangen danach. Wenn du noch weitere Ideen hast, schreib mir diese gerne in die Kommentare.

One thought on “Herbst Tipps: 6 fantastische Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.