Das Juwel – Die weiße Rose | Amy Ewing

Da ich den ersten Teil bereits gelesen habe, zur Rezension hier lang, musste ich auch unbedingt der zweiten Teil relativ schnell hinterher lesen. Ich meine am Ende des ersten Teils hat man schon mitbekommen, was es mit der weißen Rose auf sich hat. Daher war ich auf den zweiten Teil gespannt und auch weil mit Band ein schon so gut gefallen hat. Ich glaube auch, dass mit Die weiße Rose noch ein kleines bisschen besser als der erste Band gefallen hat.

INHALT

«Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?»

MEINUNG

Normalerweise lobe ich immer die schönen Cover, aber bei Die weiße Rose muss ich gestehen, dass es mir überhaupt nicht gefällt. Und so ganz verstehe ich sowieso nicht, warum dort ein Mädchen im hübschen Kleid auf dem Cover ist.

Aber kommen wir zum Schreibstil. Dieser war hier auch wieder sehr angenehm und durch die große Schrift bin ich auch wirklich gut im Buch voran gekommen. Unteranderem lag das aber auch einfach an der Handlung. Denn meiner Meinung nach, war die Handlung in diesem Band viel spannender als im ersten Teil gewesen.

Die Protagonisten finde ich nach wie vor super interessant. Da man jetzt auch endlich mehr über die Vergangenheit von Ash erfährt. Außerdem sind auch viele neue Charaktere aufgetaucht, bei denen ich hoffe, dass sie im finalen Band nochmals auftauchen werden.

Für mich war dieser Teil auf jeden Fall besser als Band eins. Auch weil es mehr Wendungen gab und man mehr über die Welt erfahren hat. Ich bin schon wirklich gespannt auf den dritten und finalen Teil.

Amy Ewing | 26.September 2018 | 400 Seiten | 10,99€ | Fischer Taschenbuch Verlag | Amazon **

Rezensionsexemplar*die ich kostenlos erhalte zum rezensieren, trotzdem ist meine Meinung immer ehrlich. 

Affiliate Links**Wenn du über diesen Link kaufst, ändert sich für dich nichts am Preis. Ich erhalte aber eine kleine Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.