Neuzugänge März 2021 | Etwas eskaliert!

Es ist wieder Zeit für meine Neuzugänge März 2021 und es ist wirklich ein wenig eskaliert. Insgesamt sind elf Bücher bei mir eingezogen. Aber zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich davon auch schon fünf Bücher gelesen habe. Also dann bleiben nur noch sechs Bücher übrig, die ungelesen sind. Gar nicht mehr ganz so schlimm, aber die nächsten Monate möchte ich mich dann wieder ein bisschen zurückhalten und den SuB weiter abbauen. Wobei er auch nicht viel gewachsen ist im März, was ich schon einmal sehr positiv finde.
Aber kommen wir doch jetzt mal zu den Neuzugängen, denn darauf wartest du ja schon die ganze Zeit.
Rezensionsexemplare sind mit einem * gekennzeichnet.

Don’t leave me | Lena Kiefer

Dann fangen wir mit dem ersten Buch der Neuzugänge März 2021 an. Auf diesen finalen Band war ich super gespannt, weil der zweite Teil einen so fiesen Cliffhanger hatte. Daher habe ich das Buch auch ziemlich schnell nachdem es bei mir angekommen ist gelesen. Es war anders als seine Vorgänger, aber das fand ich gerade so spannend. Mehr zu meiner Meinung gibt es dann aber auch schon bald im Lesemonat.

Flaming Clouds – Der Himmel in deinen Farben | Gabriella Santos de Lima

Das Buch habe ich erst kürzlich gelesen und fand es so schön. Der Klappentext und das Cover haben mich einfach schon von Anfang an angesprochen. Außerdem habe ich bereits ein Buch der Autorin gelesen, deswegen habe ich mir schon gedacht, dass mir das Buch gefallen wird. Ob das wirklich der Fall ist, werde ich dann im Lesemonat ein bisschen mehr erklären oder in der Rezension.

„Flugbegleiterin Olivia Green hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in den attraktiven, grüblerischen Nick Saint James. Der frisch ausgebildete Pilot scheint genau wie seine arroganten Kollegen aus dem Cockpit zu sein. Doch je näher die beiden sich kommen, desto deutlicher kann Olivia den Menschen sehen, der Nick wirklich ist: ein verlorener Künstler, der seinen größten Traum aufgeben musste. Mit jedem Blick aus seinen mehrfarbigen Augen bringt er ihre Gefühle aufs Neue durcheinander. Und Olivia muss sich fragen, ob sie ihr Herz wirklich in seine Künstlerhände legen möchte …“

A Whisper of Stars – Erwacht | Tami Fischer

Zum aktuellen Zeitpunkt lese ich das Buch noch, werde es aber voraussichtlich im März noch beenden, wenn nicht, wäre das aber auch nicht schlimm. Der Einstieg fällt mir momentan noch etwas schwer, aber mehr dazu wirst du dann in der Rezension lesen können. Auf das erste Fantasybuch der Autorin war ich schon richtig gespannt, denn ihre Romance Reihe hat mir echt gut gefallen.

„Liv wünscht sich nichts sehnlicher, als ihrem Leben auf Hawaiki zu entfliehen. Weder sie noch ihr bester Freund Finn glauben noch an die Legenden über mythische Götter und Ahnengeister, die man sich an den rauen schwarzen Küsten seit Anbeginn erzählt. Doch als am Tag des Sternenfestes nicht nur ein Fremder auf der Insel auftaucht, sondern plötzlich uralte Kräfte zum Leben erwachen, beginnt für Liv und Finn ein Wettlauf gegen die Zeit. Eine Reise ins Ungewisse, ohne Zurück. Ein erbarmungsloser Jäger. Und eine gefährliche Liebe, die Livs Herz höher schlagen lässt als je zuvor …“

Goldene Flammen* | Leigh Bardugo

Das Buch habe ich auch schon gelesen. Weil der Knaur Verlag einen Lesemarathon zu der Reihe und der Krähen-Dilogie veranstaltet. Und auch nur deshalb durften die Bücher bei mir einziehen, weil ich wusste, dass ich sie zeitnah von meinem SuB wieder befreien werde. Wie mir die Geschichte gefallen hat, kannst du gerne in der Rezension nachlesen.

„Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren von Ravka. Jemand, der entbehrlich ist – ganz anders als ihr Kindheitsfreund Malyen, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Doch als Alina Mal bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich alles für sie, denn sie findet heraus, dass sie eine Grisha ist, die über große Macht verfügt.
Alina wird ins Trainingslager der Grisha versetzt, der magischen und militärischen Elite Ravkas. Dort findet sie einen ganz besonderen Mentor: Den ältesten und mächtigsten der Grisha, der nur der »Dunkle« genannt wird und der schon bald ganz eigene Pläne mit Alina verfolgt.“

Eisige Wellen* | Leigh Bardugo

Das Buch ist aus den gleichen Grund, wie Band eins eingezogen. Aber auch das habe ich schon gelesen. Das heißt, ich habe die Reihe fast abgeschlossen. Und mehr muss ich zu diesem Buch nicht mehr sagen, glaube ich.

Lodernde Schwingen* | Leigh Bardugo

Das Buch werde ich diese Woche beginnen und auch beenden, wenn ich im Zeitplan gut voran komme. Also gar nicht so schlimm, dass ich das Buch auf meinem Sub für eine kurze Zeit liegen hatte. Ja, zu der Reihe habe ich jetzt aber genug gesagt.

Kaleidra – Wer die Seele berührt* | Kira Licht

Um mal ein bisschen Abwechslung in die Neuzugänge März 2021 einzubringen, hier mal ein Buch von Kira Licht. Weil ich den ersten Band gelesen habe, wollte ich auch unbedingt den zweiten Teil lesen. Auch wenn mich Band eins nicht so richtig fesseln konnte. Vielleicht gelingt es diesem zweiten Band ein bisschen besser. Jedenfalls bin ich gespannt, was auf die Protagonisten dieses Mal zu kommt. Und ob ich den beiden Protagonisten in diesem Band etwas näher bin.

Das Lied der Nacht* | C.E. Bernard

Auch wenn mir ihre andere Reihe nicht so zu gesagt hat, bin ich gespannt auf das Buch und die zwei Folgebände. Der Klappentext gibt gar nicht so viel her, aber genau das macht mich neugierig auf die Geschichte. Bisher habe ich schon mega viele positive Meinungen über das Buch gelesen, das lässt meine Erwartungen wachsen, dass mich die Geschichte abholen kann.

»Ich erzähle euch eine Geschichte. Sie beginnt in einem finsteren Tal mit hohen, schneebedeckten Bäumen. Sie beginnt mit einem einsamen Wanderer in den fahlen Stunden des Zwielichts, in der bläulich glänzenden Dämmerung. Sie beginnt mit einer Frage. Fürchtet ihr euch?«

Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters | Christelle Dabos

Bei Tauschticket hatte ich noch ein paar Tickets und die wollte ich so langsam mal ausgeben. Da habe ich hier dieses Buch gefunden. Ich habe schon gutes über das Buch gehört, aber auch schon negatives. Über die Geschichte weiß ich gar nicht so viel, ich lasse einfach mal die Geschichte auf mich zukommen.

„Am liebsten versteckt sie sich hinter ihrer dicken Brille und einem Schal, der ihr bis zu den Füßen reicht. Dabei ist Ophelia eine ganz besondere junge Frau: Sie kann Gegenstände lesen und durch Spiegel reisen. Auf der Arche Anima lebt sie inmitten ihrer riesigen Familie und kümmert sich hingebungsvoll um das Erbe der Ahnen. Bis ihr eines Tages Unheilvolles verkündet wird: Ophelia soll auf die eisige Arche des Pols ziehen und einen Adligen namens Thorn heiraten. Was hat es mit der Verlobung auf sich? Wer ist der Mann, dem sie von nun an folgen soll? Und warum wurde ausgerechnet sie, das zurückhaltende Mädchen mit der leisen Stimme, auserkoren? Ophelia ahnt nicht, welche tödlichen Intrigen sie auf ihrer Reise erwarten, und macht sich auf den Weg in ihr neues, blitzgefährliches Zuhause.“

Fly to Forget* | Nena Tramountani

Die Geschichte hört sich an, als könnte sie mir wirklich gut gefallen. Und das ist auch der Grund, warum das Buch bei mir einziehen durfte. Von der Autorin habe ich bisher noch nichts gelesen und deswegen bin ich gespannt auf Schreibstil und die Geschichte.

„Journalismus-Studentin Liv steht vor den Scherben ihrer Beziehung und kann dem Schicksal nicht genug danken, als sie im teuren London überraschend eine WG findet. Doch dann begegnet sie dem einzigen männlichen Mitbewohner und ihr Herz setzt einen Schlag aus: Noah ist kein Fremder, sondern ihr ehemaliger bester Freund. Der sie im Stich ließ, als sie ihn am dringendsten brauchte. Und den sie nach drei Jahren Funkstille kaum wiedererkennt. Aus ihrem Seelenverwandten ist ein unverschämt attraktiver Aufreißer geworden. Als Liv die Chance bekommt, sich für all den Schmerz an Noah zu rächen, zögert sie nicht: Sie schreibt einen Artikel für die Collegezeitung, wie man einen Herzensbrecher bekehrt – und Noah ist ihr Testobjekt. Allerdings hat sie diese Rechnung ohne ihre sorgfältig verdrängten Gefühle gemacht …“

The Run – Die Prüfung der Götter* | Dana Müller-Braun

Das letzte Buch meiner Neuzugänge März 2021 und es geht um Götter und der Klappentext hör sich gut, das waren auch genau die Gründe, warum ich mich für das Buch interessieren und als Rezensionsexemplar angefragt habe. Gelesen habe ich es noch nicht, aber das soll in den nächsten Wochen auf jeden Fall folgen.

„Vier Götter wurden einst auf die Erde gesandt, um das Zeitalter der Menschen einzuläuten. Aus schwarzem Sand schufen sie das Reich des Kampfes. Aus goldenem Staub erwuchs die Weisheit. Aus roter Asche wurde der Tod geboren. Und aus blauem Eis das Leben. So die Legende, die noch heute Saris Schicksal bestimmt. Wie alle Achtzehnjährigen muss sie den gefährlichen Lauf durch die vier Reiche der Götter bestehen, bevor sie ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft werden kann. Dabei ist sie auf die Hilfe eines mächtigen Schattenbringers angewiesen, der ihr Herz ungewöhnlich tief berührt. Aber seine Treue gilt nicht ihr …“

Das waren alle elf Bücher die meine Neuzugänge März 2021 bilden. Ich freue mich über jede einzelne Geschichte. Und alle Bücher die ich bisher von der Liste gelesen habe, haben mich auch nicht enttäuscht. Ich hoffe, dass das auf die verbliebenen auch zutrifft. Ich werde euch zugegebener Zeit davon berichten.
Welche Bücher durften bei dir im März einziehen?
Und zum Schluss gibt es noch die Neuzugänge aus dem Februar 2021 für dich.

One thought on “Neuzugänge März 2021 | Etwas eskaliert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.