Lesemonat Februar 2020

Wow, mein Lesemonat Februar 2020 war mega erfolgreich. Ich habe so viele Bücher gelesen, sogar noch mehr als im Januar. Und dann waren davon auch noch einige wirklich gut, was mich natürlich noch mehr freut. Jetzt will ich gar nicht so lang drum herum schreiben und direkt starten.
Die Rezensionsexemplare sind mit einem * gekennzeichnet.

Begonnen habe ich den Februar mit Shadowscent – Die Blume der Finsternis* von P.M. Freestone. Das Buch war gut, für mich allerdings kein Highlight. Die Idee mit den Düften fand ich mega gut, leider war es stellenweise langatmig. Mehr dazu habe ich dir in der Rezension zusammengeschrieben.

Danach habe ich Flirting with Fire* von Piper Rayne gelesen. Von dem Autorinnen-Duo habe ich bereits eine Reihe gelesen, welche mir okay gefallen hat. Diesen Band mochte ich viel lieber. Nichts besonderes, aber einfach etwas leichtes. Meine Gedanken habe ich dir in der Rezension zusammengefasst.

Das ich Izara – Verbrannte Erde von Julia Dippel, war auf jeden Fall klar. Ich wollte unbedingt wissen wie diese Reihe weitergeht, vor allem nach dem Ende des dritten Bandes. Ich wurde nicht enttäuscht, ich werde die Reihe auf jeden Fall noch einmal lesen. Warum mir der vierte Band so gut gefallen hat, kannst du in der Rezension lesen.

Irgendwie hatte ich dann Lust auf etwas Emotionales und habe dann zu Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt von Brittainy C. Cherry gegriffen. Ich wurde nicht enttäuscht, so viel kann ich schon einmal sagen. Weiteres kannst du aber in meiner Rezension lesen.

Nach einigen Wochen habe ich dann auch mal wieder ein Hörbuch beendet. Die Verzauberung der Schatten von V.E. Schwab war eine ganze Zeit lang mein Hörbuch gewesen. Leider kann mich diese Reihe nicht von sich überzeugen, mehr zu diesem zweiten Band kannst du in der Rezension lesen.

Momentan bin ich dabei einige Reihen fortzusetzen bzw. zu beenden. Deshalb und auch weil ich Lust dazu hatte, habe ich Be with me von J. Lynn gelesen. So viel gutes habe ich von der Reihe gehört, deswegen war ich neugierig auf die weiteren Geschichten. Auch dieser zweite Band hat mir echt gut gefallen. Wie mir das Buch aber im Gesamten gefallen hat, kannst du in der Rezension nachlesen.

Und weil ich dann weiterhin auf die Reihe Lust hatte, habe ich zu Trust in me von J. Lynn gegriffen. Das ist ein Band, den man nicht unbedingt lesen muss, weil es der erste Band aus der Sicht des männlichen Protagonisten ist. Ich fand’s trotzdem ganz interessant. Mehr erfährst du dann in der Rezension.

Und weil ich gerade Lust auf Liebesromane hatte und Reihen fortsetze, habe ich Crushing on the Cop* ebenfalls von Piper Rayne gelesen. Das ist der zweite Band der Reihe. Dieser Teil hat mir ein bisschen besser gefallen als der erste, aber weitere Infos findet du in der Rezension.

Ophelia Scale – Die Welt wird brennen von Lena Kiefer habe ich in einem Buddy Read gelesen. Ich dachte mir, weil ich so viele Reihen fortsetze und beende, kann ich ja auch mal wieder eine neue beginnen. Aber kleiner Spoiler: Ich lese aktuell den dritten Band. Wie mir aber der erste Band gefallen hat, kannst du in meiner Rezension nachlesen.

Wir kommen zu den letzten vier Büchern vom Lesemonat Februar 2020. Ich sage ja, es war ein erfolgreicher Monat.
Und dann habe ich noch Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss von Kelly Moran aus der Bibliothek ausgeliehen und gelesen. In Redwood fühle ich mich einfach unfassbar wohl und die Bücher lassen sich sehr leicht lesen. Wie es mir im Großen und Ganzen gefallen hat, habe ich in der Rezension aufgeschrieben.

Und weil es in der Bibliothek auch den dritten Teil gab, habe ich diesen ebenfalls mitgenommen. Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht von Kelly Moran ist ebenfalls ein Buch welches mir gut gefallen hat. Sogar ein bisschen besser als der zweite Teil. Und warum das so ist, steht in der Rezension.

Durch Zufall habe ich dann noch Ashes & Souls – Schwingen aus Rauch und Gold von Ava Reed in der Bibliothek entdeckt und auch noch mitgenommen. Der Anfang ist mir in diesem Buch nicht ganz so einfach gefallen, aber gegen Ende war es wirklich eine schöne Geschichte, wo ich mich auf den zweiten Band freue. Was mein Problem am Anfang war, kannst du in der Rezension nachlesen.

Und nun kommen wir zum Abschluss des Lesemonat Februar 2020. Mit Ophelia Scale – Der Himmel wird beben habe ich meinen Monat abgeschlossen. Das war wirklich ein sehr schöner Monatsabschluss, denn auch der zweite Band der Reihe, hat mir unfassbar gut gefallen. Mehr zu meiner Meinung in der Rezension.

Ich glaube, der März wird von der Menge her nicht ganz so viel werden, aber das ist auch gar nicht schlimm. Ich freue mich über jede Geschichte, die ich erfahren kann. Jetzt freue ich mich auf weitere Bücher.

2 thoughts on “Lesemonat Februar 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.