Lesemonat Juni 2018

Ich bin euch einen Lesemonat vom Juni schuldig. Aber er kommt jetzt, wenn auch etwas verspätet. Auf jeden Fall war das ein Monat bei dem ich nicht dachte, dass ich doch so viele Bücher lese. Denn bis zur Mitte des Monats sah das Ganze nicht so aus. Aber ich möchte mich nicht beklagen. 

Statistik:
Anzahl der Bücher: 6 Bücher
Gelesene Seiten: 2460 Seiten
Seiten pro Tag: ca. 82 Seiten

Das erste Buch welches ich im Juni beendet habe war von Eva Völler Time School – Auf ewig dein (*Rezensionsexemplar). Das ist ihre neue Reihe, die jetzt knapp ein Jahr erhältlich ist. Ich war sehr gespannt wie mir der erste band gefallen wird. Die Zeitenzauber Trilogie habe ich dieses Jahr komplett gelesen und mochte sie eigentlich ganz gerne. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass wir Anna und Sebastiano weiterhin begleiten können. Wie mir der erste Band nun gefallen hat, könnt ihr in der Rezension nachlesen. 

Nach einigen Wochen konnte ich dann auch endlich mal Aquila beenden. Ich habe es nämlich als Hörbuch gehört und da brauche ich bekanntlich etwas länger. Tja, zur Geschichte möchte ich aber gar nicht so viel sagen, da solltet ihr euch lieber die Rezension durchlesen.

Nach diesem doch eher bescheidenen Buch ging es weiter mit einem grandiosen Buch. Und zwar geht es um Lockwood und Co. – Das flammende Phantom von Jonathan Stroud. Ein großartiges Buch kann ich euch nur sagen. Von Band zu Band wird die Reihe einfach besser. Deshalb solltet ihr in meine Rezension lesen, wenn euch der Band interessiert. Allerdings solltet ihr die drei Bände davor gelesen haben.

Nach dem vielen Fantasy wollte ich mal wieder etwas leichtes lesen. Daher habe ich zu New York Diaries – Claire von Ally Taylor gegriffen. Ally Taylor ist übrigens das Pseudonym von Anne Freitag. Das war eine lockere leichte Geschichte gut für zwischendurch. War nett, mehr aber auch nicht. Trotzdem werde ich die nächsten drei Teile auch noch lesen. Falls ihr euch für das Buch interessiert, dürft ihr gerne meine Rezension lesen. 

Und weil mir der vierte Band von Lockwood und Co. so gut gefallen hat, habe ich mit dem 5. Band Das grauenvolle Grab weitergemacht. Auch das war wieder ein großartiger Teil und leider auch schon der Abschluss dieser Reihe, was mich irgendwie traurig macht. Auch hierzu könnt ihr meine Rezension durchlesen. 

Für den Urlaub wollte ich dann eine leichte Lektüre mitnehmen. Vorab habe ich mich schon für Save you von Mona Kasten entschieden. Auf jeden Fall eine gute Wahl für den Urlaub. Der zweite Teil war ganz interessant. Konnte mich auf jeden Fall unterhalten. Was ich aber von diesem Buch halte, könnt ihr in der Rezension lesen.

Ein spannender Buchmonat, mit sehr unterschiedlichen Büchern. Ich hatte mit den meisten Büchern unglaublich viel Spaß gehabt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.